dpa-AFX Compact

VIRUS: MTU nimmt Jahresprognose zurück

26.03.2020 um 15:40 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - MTU Aero Engines streicht aufgrund der Coronavirus-Pandemie seine Jahresprognose. Vor allem aufgrund des signifikanten Rückgangs des Passagierflugverkehrs und der Auswirkungen auf die Luftverkehrsgesellschaften werden der Umsatz sowie das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) 2020 voraussichtlich nicht wie prognostiziert um einen hohen einstelligen Prozentsatz zunehmen, teilte der Dax -Konzern am Donnerstag in MÜnchen mit. Die Ende Februar gegebene Jahresprognose stand bereits unter Vorbehalt. Angesichts der Dynamik der weltweiten Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 könne eine Präzisierung der Erwartungen erst später erfolgen, hieß es.

MTU werde zudem operative und finanzielle Vorkehrungen treffen, um die Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage zu minimieren.

Mit der Streichung reiht sich der Treibwerkshersteller in eine Reihe von Unternehmen ein, die ihre Prognosen wegen der Coronakrise ebenfalls zurückgenommen haben - darunter Thyssenkrupp , Klöckner <, Osram oder Infineon ./nas/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung