dpa-AFX Compact

DGAP-News: f-fex AG: Anlageerfolg fondsgebundener Lebensversicherungen in 2019 verdeckt mangelnde Kundenorientierung von Versicherern und Vertrieben (deutsch)

30.03.2020 um 08:48 Uhr

f-fex AG: Anlageerfolg fondsgebundener Lebensversicherungen in 2019 verdeckt mangelnde Kundenorientierung von Versicherern und Vertrieben

^
DGAP-News: f-fex AG / Schlagwort(e): Fonds/Studie
f-fex AG: Anlageerfolg fondsgebundener Lebensversicherungen in 2019 verdeckt
mangelnde Kundenorientierung von Versicherern und Vertrieben

30.03.2020 / 08:48
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

Anlageerfolg fondsgebundener Lebensversicherungen in 2019 verdeckt mangelnde
Kundenorientierung von Versicherern und Vertrieben

Dritte Studie der f-fex AG

* Aktienmarktentwicklung 2019 bringt Renditesprung für Fondspolicen

* Eigener Performancebeitrag von Versicherern und Fondsgesellschaften in
der Regel gering

* Fondsqualität im Anlagestock weiterhin unterdurchschnittlich

* Policen-Inhaber ohne Unterstützung bei Portfoliostruktur und
Fondsauswahl

Bad Homburg, 30.03.2020 - Das gute Börsenjahr 2019 hat den Anbietern von
fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherungen ein außergewöhnliches
Geschäftsjahr beschert. Fondsportfolios mit Wertzuwächsen von 20 Prozent und
mehr waren in 2019 keine Seltenheit. Die anhaltend schlechte Fondsqualität
des Anlagestocks der deutschen Versicherer macht jedoch deutlich, dass
Anbieter und mandatierte Fondsgesellschaften diesen Erfolg nicht für sich
reklamieren können, denn auch in 2019 wurde das durch die positive
Marktentwicklung vorgelegte Renditepotenzial für die anvertrauten
Kundengelder nicht ausgeschöpft. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Studie
der f-fex AG über den Fondspolicen-Markt in Deutschland, bei der 77
Fondspolicen-Anbieter und 176 Fondsgesellschaften im Detail analysiert und
bewertet wurden.

"Immerhin gibt es beim Neugeschäft inzwischen vielversprechende
Anlagekonzepte, die den Kunden über den Tag des Vertragsabschlusses hinaus
mit intelligent gemanagten Portfolios oder kontinuierlich bereitgestellten,
digitalen Beratungstools versorgen, so dass die Wahrscheinlichkeit,
nachhaltig Outperformance zu generieren, zunehmen sollte", so Dr. Tobias
Schmidt, CEO der f-fex AG. Viele Portfolios des Bestandsgeschäfts blieben
jedoch ohne Unterstützung durch Versicherer oder Berater, so dass ungünstige
Zusammenstellungen von unterdurchschnittlichen Fonds häufig dauerhaft weiter
bespart werden, so Schmidt. "Hier werden Renditepotenziale verschenkt, die
unbedingt gehoben werden sollten, wenn die Ablaufleistung zum Vertragsende
halbwegs mit den Projektionen, die bei Vertragsabschluss in Aussicht
gestellt wurden, übereinstimmen soll. Unter Einbeziehung unvorhersehbarer
Marktrisiken, wie wir sie aktuell mit der Corona-Krise erleben, gilt dies
noch viel mehr."

Spanne der Versicherer bei Rating und Performance beträchtlich
Die Unterschiede in der Fondsqualität des Anlagestocks sind zwischen den
anbietenden Lebensversicherern zum Teil erheblich. Bei der hierfür
herangezogenen durchschnittlichen Fondsratingnote (volumengewichtet)
schneiden unter den großen Versicherern die Zurich LV, R+V und Cosmos am
besten ab. Volkswohl Bund, Gothaer und Nürnberger bilden hier die
Schlusslichter. Letztere kommen auch bei der Verteilung der Ratings über den
Anlagestock nicht gut weg. Bei Gothaer und Nürnberger sind immerhin 45 bzw.
44 Prozent des Anlagestocks in schwach bis sehr schwach bewertete Fonds
investiert.
Beim Thema Outperformance 2019 stehen Provinzial Nordwest (+7,3%), R+V
(+4,6%) und Alte Leipziger (+4,5%) an der Spitze der großen Gesellschaften.
Auf den hintersten Rängen finden sich WWK (+0,2%), Allianz (+0,1%) und
Gothaer (-0,5).

Fondsgesellschaften mit durchwachsenen Leistungen
Auch bei den Fondsgesellschaften ist die Qualitätsspanne der bei
Fondspolicen eingesetzten Fonds groß. Bei den im Anlagestock stark
vertretenen Fondsgesellschaften stechen Lyxor, BlackRock und DWS mit
vergleichsweise hohen durchschnittlichen Fondsratingnoten hervor.
Schlusslichter bilden hier Oddo BHF, Franklin Templeton und Carmignac.
Wenn es um den Beitrag der Fondsgesellschaften zur Outperformance 2019 geht,
schneiden unter den großen Gesellschaften vor allem Union Investment
(+4,6%), AXA (+3,6%) und DWS (+3,4%) gut ab. Am unteren Ende der Leiter
finden sich in dieser Kategorie neben INKA (-2,6%) erneut Oddo BHF (-3,8%)
und Franklin Templeton (-5,1%).

Über die Studie: Die Studie stützt sich auf eine detaillierte Auswertung der
Geschäftsberichte von 77 Lebensversicherern (63 Konzerngesellschaften) des
Jahres 2018 und auf die umfangreiche Analyse der Rating- und
Performance-Entwicklung der jeweiligen Versicherer und Fondsgesellschaften
(176) im Jahr 2019. Die Studie deckt damit 99 Prozent des Anlagestocks aller
fondsgebundenen Kapitallebens- und Rentenversicherungen in Deutschland ab.

Über f-fex: f-fex ist der erste Komplett-Anbieter für das digitale
Management von Fondspolicen, Fondsdepots und vermögensverwaltenden
Strategien. Das Mitte 2017 von erfahrenen Vorständen und Managern gegründete
Unternehmen versteht sich als Plattform für hybride und vollständig digital
arbeitende Advisory Lösungen. Mit ihren digitalen Lösungen stärkt f-fex das
Fondspolicen- und Fondsdepotgeschäft von Versicherern, Banken und
Finanzvertrieben und unterstützt Vermittler und Berater bei der
Kundenbetreuung. Darüber hinaus schafft f-fex intelligente Lösungen für das
fondsbasierte Vermögensmanagement von Vermögensverwaltern und
professionellen Anlegern.

Bezug der Studie: Die umfangreiche Studie (47 Seiten) richtet sich an
Versicherer, Finanzvertriebe und Fondsgesellschaften und kann gegen eine
Schutzgebühr von EUR 450,- zzgl. MwSt. bei der f-fex AG bezogen werden.

Pressekontakt:
f-fex AG
Dornbachstraße 1a
61352 Bad Homburg
Tel.: +49 (0)6172 2655-372
Mail: presse@f-fex.de, Internet: http://www.f-fex.de

---------------------------------------------------------------------------

30.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

1010041 30.03.2020

°

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung