dpa-AFX Compact

Raketen treffen von US-Firma genutzten Ölkomplex im Süden des Iraks

06.04.2020 um 12:41 Uhr

BASRA (dpa-AFX) - Unbekannte haben im Süden des Iraks Raketen auf einen Komplex abgeschossen, der auch von ausländischen Ölfirmen genutzt wird. Die Raketen des Typs Katjuscha seien südwestlich der Stadt Basra in der Nähe des US-Ölfeld-Dienstleisters Halliburton eingeschlagen, meldete die Medienabteilung der irakischen Sicherheitskräfte am Montag über Twitter. Es habe keine nennenswerten Schäden gegeben.

In den vergangenen Wochen waren im Irak mehrfach Raketen auf Militärbasen eingeschlagen, die von der US-Armee genutzt werden. Unter Verdacht stehen pro-iranische Schiitenmilizen, die den Abzug der amerikanischen Truppen erzwingen wollen.

Diese hatten Washington nach der Tötung des iranischen Topgenerals Ghassem Soleimani und eines hohen irakischen Milizenanführers bei einem US-Angriff mit Vergeltung gedroht. US-Präsident Donald Trump wiederum warnte den Iran vor Angriffen auf US-Ziele im Irak./jku/DP/jha

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung