dpa-AFX Compact

INDEX-MONITOR: Prosus muss wohl auf Platz im EuroStoxx 50 warten

29.05.2020 um 13:17 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Die Technologie-Holding Prosus muss auf einen Platz im Eurostoxx 50 wohl doch bis zur regulären Überprüfung der wichtigsten europäischen Indizes im September warten. Zuletzt hatte es noch so ausgesehen, als könnten es die Aktien über einen "Fast Entry" bereits im Juni schaffen. Nach ihrem Höhenflug bis auf ein Rekordhoch von 84,08 Euro sind die Prosus-Papiere seit dem 20. Mai inzwischen aber wieder um gut zwölf Prozent zurückgefallen.

Die Chance auf eine außerordentliche Aufnahme scheint einem Index-Experten zufolge damit verflogen. Voraussetzung wäre ein Platz unter den 25 nach Streubesitz-Marktkapitalisierung schwersten Werten der Auswahlliste gewesen. Im September sind die weicheren Kriterien der regulären Überprüfung deutlich leichter zu erfüllen.

Auch für Adyen wird es dem Experten zufolge trotz jüngster Rekordjagd nichts mit einer schnellen Aufnahme in den Leitindex der Eurozone. Damit heiße es Durchatmen bei den Aktionären der Societe Generale und BMW. Bei der französischen Großbank und, im Fall zweier Neuaufnahmen, auch bei den Papieren des Münchner Autobauers hätten die Zeichen zwischenzeitlich auf Abschied gestanden.

Die Ergebnisse der Indexüberprüfung werden von der Deutsche-Börse-Tochter Stoxx Ltd. auf Basis der Schlusskurse Ende Mai ermittelt und dann am späten Montagabend, 1. Juni, nach Börsenschluss bekannt gegeben./ag/ajx/stk

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung