Agraflora Organics Intl Inc.
[WKN: A2N9KA | ISIN: CA00851F1062] Aktienkurse
0,018€ -1,13%
Echtzeit-Aktienkurs Agraflora Organics Intl Inc.
Bid: 0,016€ Ask: 0,019€

IRW-News: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFlora unternimmt Schritte zur Sicherung von zusätzlichem Cannabis in EU-GMP-konformer Qualität für den deutschen Vertrieb

05.06.2020 um 14:05 Uhr

IRW-PRESS: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFlora unternimmt Schritte zur Sicherung von zusätzlichem Cannabis in EU-GMP-konformer Qualität für den deutschen Vertrieb

Vancouver (British Columbia), 5. Juni 2020. AgraFlora Organics International Inc. (AgraFlora oder das Unternehmen) (CSE: AGRA, Frankfurt: PU31, OTCPK: AGFAF) freut sich, bekannt zu geben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Farmako GmbH (Farmako) am 3. Juni 2020 mit ZenPharm Ltd. (ZenPharm), einer Tochtergesellschaft von Zenabis Global Inc. (Zenabis), ein verbindliches Termsheet unterzeichnet hat. Das Termsheet dient als Grundlage für den Abschluss einer Liefervereinbarung, der in den kommenden Wochen erfolgen soll.

Gemäß den Bedingungen des Termsheets wird ZenPharm Farmako mit von Zenabis angebauten medizinischen Cannabisblüten in EU-GMP-konformer Qualität beliefern, die an medizinische Cannabispatienten in Deutschland vertrieben werden sollen. Die Vereinbarung sieht den Vertrieb von 1.500 Kilogramm Cannabisblüten durch Farmako in Deutschland über eine Laufzeit von 3 Jahren vor, wobei Optionen für die Parteien bestehen, die Lieferpartnerschaft zu verlängern. Farmako wird die Produkte in Deutschland entgegennehmen und landesweit unter seiner eigenen Marke an sein Netz von deutschen Apotheken und Ärzten vertreiben. Die von ZenPharm gelieferten Produkte werden zunächst Blüten mit hoher THC-Konzentration sowie Blüten mit ausgewogener THC- und CBD-Konzentration beinhalten; dies sind zwei Produktkategorien, die nach Einschätzung des Managements in Deutschland die größte Nachfrage verzeichnen. Die Lieferungen an Farmako werden voraussichtlich im vierten Quartal 2020 beginnen. Die Parteien haben sich ferner darauf verständigt, gemeinsam an zusätzlichen Produktformulierungen zu arbeiten, die 2021 in die geplante Vereinbarung aufgenommen werden sollen, darunter Cannabisöle und andere neuartige Verabreichungsformen.

Katrin Eckmans, CEO von Farmako, sagt dazu: Ich war sehr beeindruckt bei der Besichtigung der kanadischen Anlage von Zenabis Ende 2019. Wir haben viele Einrichtungen besichtigt und die Fähigkeit von Zenbasis, trotz der riesigen Betriebsausmaße die höchsten Standards an Professionalität und Qualität im gesamten Unternehmen zu wahren, ist bewunderungswürdig. Die professionelle Vorgehensweise von Zenabis beim Anbau von Cannabis und die Erfahrung von Natrix Sciences mit innovativen und komplexen pharmazeutischen Produkten in Malta bieten die perfekte Grundlage für die Bereitstellung eines breiten Portfolios an qualitativ hochwertigen medizinischen Cannabisprodukten für Patienten in Deutschland und ganz Europa. Deutschland ist mit einem Volumen von über 170 Millionen Euro derzeit der größte Markt für medizinischen Cannabis in Europe und bietet einen soliden regulatorischen Rahmen. Dies veranlasste andere europäische Länder, sich weiter zu öffnen und dabei den deutschen Regulierungsrahmen als Vorbild zu nutzen. Seit der Legalisierung von medizinischem Cannabis in Deutschland im März 2017 hat sich der Markt jedes Jahr mehr als verdoppelt. 2019 wurden mehr als 6.700 Kilogramm Blüten für die Abgabe an Patienten in deutschen Apotheken importiert (2018: 3.000 Kilogramm). Blüten machen mehr als die Hälfte des gesamten deutschen medizinischen Cannabismarkts aus. Am Ende des zweiten Jahres nach der Legalisierung wurden in Deutschland mehr als 140.000 Rezepte für Cannabis ausgestellt und die Kostenrückerstattung durch Versicherungen stieg 2019 gegenüber 2018 um nahezu 70 %. In der zweiten Hälfte von 2020 wird es zu einer Diversifizierung der auf dem Markt erhältlichen Produkte kommen und das Wachstum des Marktes sollte sich in einem ähnlich schnellen Tempo fortsetzen.
[1] Quelle: Prohibition Partners, MJBizDaily
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52157/Farmako Zen LOI V3 JF_comments KE sw2-FINAL_DEPRcom.001.png

Angèle Azzopardi, Chief Executive Officer von ZenPharm, meint: Unser Team ist unglaublich stolz, diesen Betrieb fortzuführen. Diese Vereinbarung zeigt nicht nur das Engagement von Zenabis, sondern belegt auch die transatlantische Synergie von Zenabis/Zenpharm bei der Lieferung von medizinischen Cannabisprodukten nach Europa. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehung mit Farmako auszubauen, insbesondere wenn mehr konventionelle Verarbreichungsformen von medizinischen Cannabisprodukten auf den Markt kommen.

Zenabis und ZenPharm haben sich Farmako im Laufe des letzten Jahres bei unserer gemeinsamen Arbeit als professionelle und verlässliche Partner mit einer Liebe zum Detail und einem Bestreben nach einer langfristigen, nachhaltigen Zusammenarbeit präsentiert, erklärt Brandon Boddy, Chairman und Chief Executive Officer von AgraFlora. Ich bin der Ansicht, dass sie hervorragend zu Farmako passen, und wir sind sehr glücklich und stolz über die Unterzeichnung. Wir sehen der Zusammenarbeit mit dem Team in Kanada und Malta bei der ersten Lieferung von medizischem Cannabis, der von Zenabis angebaut wurde, nach Frankfurt entgegen, um Patienten in Deutschland versorgen zu können.

- ENDE -

Über AgraFlora Organics International Inc.

AgraFlora Organics International Inc. ist ein führendes Cannabisunternehmen, das durch die Entwicklung von gewinnbringenden Betriebsstätten in der globalen Cannabisbranche Mehrwert für seine Aktionäre schafft. AgraFlora konzentriert sich in erster Linie auf die kanadische Cannabisbranche, den weltweit fortschrittlichsten und am besten regulierten legalen Cannabismarkt. Zu den wichtigsten kanadischen Aktiva gehören: Edibles & Infusions, eine vollautomatische Produktionsanlage in Winnipeg (Manitoba) für die Produktion von White-Label- und Markenprodukten; Propagation Services Canada, ein großes kommerzielles Gewächshaus in Delta (British Columbia), das sich auf die Neugestaltung des kanadischen Blütenmarktes mit hochwirksamen, kostengünstigen Cannabisblüten konzentriert, und AAA Heidelberg, ein handwerklich orientierter Cannabisproduzent in London (Ontario). Darüber hinaus arbeitet AgraFloras hundertprozentige Tochtergesellschaft Farmako GmbH auf ihr Ziel hin, Europas führender Vertreiber von medizinischem Cannabis zu werden. Farmako hat derzeit einen aktiven Vertrieb in Deutschland und wird voraussichtlich im Jahr 2020 mit der Geschäftstätigkeit in Großbritannien beginnen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.agraflora.com.

Über Farmako GmbH

Farmako GmbH ist ein pharmazeutischer Großhändler mit Sitz in Frankfurt (Deutschland). Das Hauptaugenmerk der Firma ist auf den Vertrieb von medizinischem Cannabis an Apotheken gerichtet, um die Versorgung von Cannabispatienten sicherzustellen und die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage nach medizinischem Cannabis zu schließen. Farmako plant die Ausweitung ihres Geschäftsmodells in andere europäische Länder, die über eine entsprechende gesetzliche Grundlage verfügen, um so dem Ziel näher zu kommen, der führende Vertriebshändler von medizinischem Cannabis in Europa zu werden. Seit März 2019 versorgt Farmako bereits Apotheken in Deutschland mit medizinischem Cannabis und verfügt über alle erforderlichen Lizenzen im Vereinigten Königreich, um dort 2020 mit dem Vertrieb zu beginnen. Farmako ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von AgraFlora Organics International Inc. Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.farmako-global.com/.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
Brandon Boddy
Chairman & CEO
T: (604) 398-3147

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

AgraFlora Organics International Inc.
Nicholas Konkin
E: ir@agraflora.com
T: (800) 783-6056

Für Anfragen in französischer Sprache:
Remy Scalabrini, Maricom Inc.
E: rs@maricom.ca
T: (888) 585-MARI

Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für AgraFlora Organics tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=52157
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=52157&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA00851F1062

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Agraflora Organics Intl Inc. Chart
Agraflora Organics Intl Inc. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung