dpa-AFX Compact

ANALYSE: UBS sieht keine kurzfristigen Risiken für Ströer - Aktie hoch auf 'Buy'

30.06.2020 um 14:19 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS teilt nicht die jüngsten Marktbefürchtungen kurzfristiger Risiken für den Außenwerbung-Spezialisten Ströer . Die Sorgen um eine langsame Erholung des Werbemarktes und ein besonders wackeliges Außenwerbegeschäft hätten sich als unbegründet erwiesen, schrieb Analystin Patricia Pare in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Langfristig seien die Aussichten für Ströer ohnehin gut.

Die Expertin rechnet in den kommenden Jahren mit einem stärkeren Umsatzwachstum als bisher und sinkenden Mietzahlungen für Werbeflächen. Sie erhöhte deshalb ihre Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) der Jahre 2020 bis 2022 um vier bis neun Prozent und die Schätzungen für den freien Barmittelfluss um 5 bis 18 Prozent. Die Analystin stufte die Ströer-Aktie von "Neutral" auf "Buy" hoch und erhöhte das Kursziel von 60 auf 71 (Kurs: 60,15) Euro.

Mit der Einstufung "Buy" geht die UBS davon aus, dass die Gesamtrendite der Aktie (Kursgewinn plus Dividende) auf Sicht von zwölf Monaten um mindestens sechs Prozent über der von der UBS erwarteten Marktrendite liegt./edh/ajx/jha/

Analysierendes Institut UBS.

Veröffentlichung der Original-Studie: 29.06.2020 / 16:19 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 30.06.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung