dpa-AFX Compact

WHO bringt 20 Tonnen Hilfsgüter in den Libanon

06.08.2020 um 11:16 Uhr

GENF (dpa-AFX) - Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Unterstützung der Verletzten 20 Tonnen Hilfsgüter in den Libanon gebracht. Damit könnten Hunderte Menschen mit Brand- und anderen Verletzungen versorgt werden, berichtete die WHO am Donnerstag. Das Material stamme aus einem Lager in Dubai.

Drei Krankenhäuser in Beirut seien so zerstört, dass in ihnen nicht mehr gearbeitet werden kann, zwei weitere seien bei der Explosion am Dienstag teils beschädigt worden. Verletzte würden auf Krankenhäuser im ganzen Land verteilt. Viele Einrichtungen seien von der Zahl der Patienten überwältigt, so die WHO./oe/DP/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung