dpa-AFX Compact

ROUNDUP: Walmart übertrifft trotz hoher Corona-Kosten Erwartungen

18.08.2020 um 15:55 Uhr

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der größte US-Einzelhandelskonzern Walmart hat in den vergangenen Monaten von der Corona-Krise profitiert. Vor allem der Online-Handel und das Lebensmittelgeschäft liefen gut. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 5,6 Prozent auf 137,7 Milliarden US-Dollar (116,1 Mrd Euro), wie der Konzern am Dienstag in Washington mitteilte. Auf vergleichbarer Fläche lag das Wachstum in den USA sogar bei 9,3 Prozent.

Das operative Ergebnis im Konzern stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar. Der auf die Aktionäre entfallende Gewinn betrug 6,48 Milliarden Dollar - ein Zuwachs um 79 Prozent. Dieser ist allerdings größtenteils auf die milliardenschwere Wertsteigerung zurückzuführen, die sich Walmart dank des Börsengangs des chinesischen Alibaba-Konkurrenten JD.com in Hongkong gutschrieb.

Analysten sprachen von starken Zahlen, insgesamt übertraf der Konzern die Umsatz- und Gewinn-Erwartungen von Analysten. Die Aktie des Konzerns legte vorbörslich um mehr als 6 Prozent zu, zeigte sich aber nach dem Handelsstart in New York verhalten und pendelte um den Vortagesschluss. Die Bruttomarge des Handelskonzerns habe sich solide verbessert, schrieb Analystin Kate McShane von der US-Investmentbank Goldman Sachs in einer ersten Reaktion. Umsatz und Gewinn je Aktie seien ebenfalls stark ausgefallen.

Durch die Krise entstehen dem Konzern aber auch Kosten. Laut Mitteilung liegen die Belastungen in Zusammenhang mit der Pandemie bei 1,5 Milliarden Dollar. Weniger gut entwickelte sich zudem das internationale Geschäft des Konzerns, Wechselkurseffekte wirkten sich hier negativ auf die Umsätze aus. Dazu bremsten Schließungen in Indien, Afrika und Mittelamerika einen Teil des Geschäfts aus. Die Jahresprognose hatte der Konzern wegen der Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bereits nach dem ersten Quartal ausgesetzt./knd/men/he

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung