dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Evonik nach Abstufung unter Druck

11.09.2020 um 09:54 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einer Abstufung durch die Credit Suisse haben die Evonik-Aktien am Freitagvormittag mehr als zwei Prozent verloren auf zuletzt 23,60 Euro. Damit waren sie unter den größten Verlierern im moderat nachgebenden MDax und deutlich schwächer als der europäische Chemiesektor EU0009658608, der nur wenig verändert notierte.

Die Segmente des Spezialchemiekonzerns lieferten hohe Renditen, aber nur begrenztes Wachstum, schrieb Credit-Suisse-Analyst Chris Counihan in seiner aktuellen Studie und stufte die Titel von "Neutral" auf "Underperform" ab. Seit nun schon gut drei Monaten bewegen sich die Anteile seitwärts und kommen über ihr Anfang Juni erreichtes Corona-Hoch bei etwas über 25 Euro nicht mehr hinaus./ajx/zb

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung