dpa-AFX Compact

Daimler setzt bei Trucks auf Batterie und Brennstoffzelle

16.09.2020 um 13:28 Uhr

STUTTGART/BERLIN (dpa-AFX) - Beim Antrieb für schwere Lastwagen setzt Daimler langfristig auf eine Doppelstrategie mit Batterie und Brennstoffzelle. Mit Blick auf einen lokal CO2-freien Transport böten beide Technologien auch auf lange Sicht das Potenzial, sich auf dem Markt durchzusetzen, sagte der Vorstandschef von Daimler Trucks, Martin Daum, in Berlin. Dort wurde am Mittwoch der Mercedes-Benz GenH2 vorgestellt, ein 40-Tonner mit Brennstoffzellen-Antrieb, der in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts in Serie gehen soll. Mit Reichweiten von 1000 Kilometern und mehr soll er das klassische Langstrecken-Segment abdecken, das heute mit Diesel-Lastwagen gefahren wird.

Parallel dazu arbeitet Daimler an einer leistungsfähigeren Variante seines komplett mit Batterie betriebenen eActros, der Mitte des Jahrzehnts auf den Markt kommen soll. Der schwere Lastwagen soll zwar nur etwa 500 Kilometer am Stück schaffen, dafür aber deutlich effizienter und flexibler einsetzbar sein./eni/DP/eas

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung