dpa-AFX Compact

Disney kündigt wegen Corona-Krise rund 28 000 Mitarbeitern

29.09.2020 um 23:24 Uhr

BURBANK (dpa-AFX) - Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney entlässt wegen anhaltender Belastungen durch die Corona-Krise zahlreiche Mitarbeiter. Der Konzern kündige rund 28 000 Angestellten, teilte Disney-Manager Josh D'Amaro am Dienstag in einem Memo an die Mitarbeiter mit. Bei etwa 67 Prozent der betroffenen Beschäftigten handele es sich um Teilzeitmitarbeiter. Der Job-Kahlschlag trifft Disneys Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten. Dieser Bereich wurde von den Folgen der Pandemie am stärksten getroffen und brockte dem Konzern bereits hohe Verluste ein. Insgesamt hatte Disney hier vor der Krise noch mehr als 100 000 Beschäftigte./hbr/DP/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung