dpa-AFX Compact

Airbus soll Raumfahrzeug für Proben vom Mars bauen

14.10.2020 um 16:17 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus soll das erste Raumfahrzeug bauen, das Proben vom Mars zur Erde bringt. Airbus sei von der europäische Raumfahrtorganisation Esa als Hauptauftragnehmer für den sogenannten Earth Return Orbiter ausgewählt worden, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der Vertragswert belaufe sich auf 491 Millionen Euro. Er ist Teil der sogenannten Mars-Sample-Return-Mission. Diese ist ein gemeinsames Projekt der Esa und der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Ziel ist es, Marsproben zur Erde zur bringen.

Der Start des sechs Tonnen schweren Raumfahrzeugs Earth Return Orbiter sei für 2026 mit einer Ariane-6-Rakete geplant, so Airbus. Die Flugzeit zum Mars werde etwa ein Jahr betragen. Mehrere Starts von der Erde werden für das Sammeln, die Lagerung und das Auffinden der Proben und deren Lieferung zur Erde nötig sein. Dabei kommen verschiedene Roboter-Raumfahrzeuge zum Einsatz. Auch der sogenannte Sample Fetch Rover, der auf dem Mars gesammelte Proben aufnehmen soll, wird von Airbus entwickelt./nau/DP/nas

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung