dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: ifa systems AG: Mehrheitserwerb einer Kommunikationsplattform für Patienten in der Augenheilkunde in den USA durch ifa systems AG (deutsch)

31.10.2020 um 08:12 Uhr

ifa systems AG: Mehrheitserwerb einer Kommunikationsplattform für Patienten in der Augenheilkunde in den USA durch ifa systems AG

^
DGAP-Ad-hoc: ifa systems AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme
ifa systems AG: Mehrheitserwerb einer Kommunikationsplattform für Patienten
in der Augenheilkunde in den USA durch ifa systems AG

31.10.2020 / 08:12 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Mehrheitserwerb einer Kommunikationsplattform für Patienten in der
Augenheilkunde in den USA durch ifa systems AG

Die ifa united i-tech Inc. mit Sitz in Fort Lauderdale, Florida, ein
hundertprozentiges Tochterunternehmen der ifa systems AG, übernimmt mit
Wirkung zum 31.10.2020 80 Prozent der Anteile an der Sophrona Solutions,
Inc. mit Sitz in North Oaks, Minnesota (USA). Sophrona ist mit fast 2.000
Installationen eine führende Portalplattform in den USA für die
Online-Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten in der Augenheilkunde.
Das Unternehmen erzielte 2019 einen Umsatz in Höhe von 1,6 Mio. USD.

Durch die Übernahme vergrößert ifa systems die Präsenz im amerikanischen
Markt deutlich und erschließt sich neue Wachstumspotenziale. Gleichzeitig
eröffnet sich für Sophrona und ihre Open-Standard-Lösungen durch die
Zusammenarbeit der Zugang zum europäischen Markt. Mit der strategischen
Transaktion baut die ifa systems AG ihre Position als Integrationsplattform
für Augenärzte und Augenkliniken weiter aus.

Der Kaufpreis beläuft sich auf einen niedrigen, einstelligen Millionenbetrag
und wird mittels vorhandener Barmittel der ifa systems AG finanziert.
Sophrona wird ab dem Erwerbszeitpunkt im Konzernabschluss der ifa systems AG
konsolidiert. Der Vorstand rechnet nicht damit, dass die Akquisition einen
signifikanten Einfluss auf das erwartete Konzernergebnis für das laufende
Geschäftsjahr (EBIT) von 0,2 bis 0,5 Mio. Euro haben wird.

Kontakt:
Jörg Polis fon. +49-2234-933670
email. joerg.polis@ifasystems.de

---------------------------------------------------------------------------

31.10.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: ifa systems AG
Augustinusstraße 11 b
50226 Frechen
Deutschland
Telefon: +49 (0)2234 93367-0
Fax: +49 (0)2234 93367-30
E-Mail: info@ifasystems.de
Internet: www.ifasystems.de
ISIN: DE0007830788
WKN: 783078
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic
Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1144470

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1144470 31.10.2020 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung