dpa-AFX Compact

IPO: Börsengang von Alibaba-Ableger Ant in Hongkong und Schanghai verschoben

03.11.2020 um 15:58 Uhr

HANGZHOU (dpa-AFX) - Der Rekord-Börsengang des chinesischen Alibaba-Ablegers Ant Group wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Debüts in Shanghai und Hongkong seien ausgesetzt, teilte Ant am Dienstag mit. Ursprünglich war der IPO (Initial Public Offering) für diesen Donnerstag geplant. Die Gründe für die kurzfristige Terminverschiebung waren zunächst unklar. Dem "Wall Street Journal" zufolge hatten sich am Montag Ants Mitbegründer Jack Ma, der Verwaltungsratsvorsitzende Eric Jing und der Vorstandschef Simon Hu mit Chinas Finanzaufsichtsbehörde getroffen.

Mit dem Börsengang wollte der Finanzarm der weltgrößten chinesischen Online-Handelsplattform rund 34,5 Milliarden US-Dollar (29,6 Mrd Euro) einspielen. Damit würde der IPO den bisherigen Rekord-Börsengang des Ölgiganten Saudi Aramco mit einem Volumen von 29 Milliarden Dollar deutlich übertreffen. Mitte Oktober hatten Insider für die Ant Group insgesamt eine Bewertung von rund 280 Milliarden Dollar (241 Mrd Euro) signalisiert./ngu/stw/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung