Börse:
WINDELN.DE SE INH O.N.
[WKN: WNDL11 | ISIN: DE000WNDL201] Aktienkurse
1,460€ -2,67%
Echtzeit-Aktienkurs WINDELN.DE SE INH O.N.
Bid: 1,420€ Ask: 1,500€

DGAP-News: windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal und neun Monate 2020; europäisches Geschäft weiter verbessert, China Geschäft im dritten Quartal unter Zielvorgaben aber mit stärkerem vierten Quartal (deutsch)

12.11.2020 um 07:00 Uhr

windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal und neun Monate 2020; europäisches Geschäft weiter verbessert, China Geschäft im dritten Quartal unter Zielvorgaben aber mit stärkerem vierten Quartal

^
DGAP-News: windeln.de SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen
windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte
Quartal und neun Monate 2020; europäisches Geschäft weiter verbessert, China
Geschäft im dritten Quartal unter Zielvorgaben aber mit stärkerem vierten
Quartal

12.11.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

windeln.de veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal und neun
Monate 2020; europäisches Geschäft weiter verbessert, China Geschäft im
dritten Quartal unter Zielvorgaben aber mit stärkerem vierten Quartal

- Umsatz (ohne Bebitus) 15,0 Mio. EUR im 3. Quartal 2020 (gegenüber 15,4
Mio. EUR in Q3 des Vorjahres); 9 Monate 2020 58,8 Mio. EUR (+17,9% gegenüber
49,8 Mio. EUR in 9M des Vorjahres)

- Erfolgreicher Singles Day am 11.11.; weitere Verkaufsevents im November
und Dezember

- Bereinigtes EBIT (ohne Bebitus) -3,0 Mio. EUR in Q3 2020 (-19,9% Marge)
nach -3,9 Mio. EUR in Q3 des Vorjahres (-25,0% Marge); 9 Monate 2020 -5,5
Mio. EUR (-9,3% Marge) im Vergleich zu -9,3 Mio. EUR (-18,6% Marge) für 9
Monate des Vorjahres

- Insgesamt verfügbare Mittel in Höhe von 5,5 Mio. EUR zum 30. September
2020; erfolgreiche Kapitalerhöhung im Oktober mit einem Bruttoemissionserlös
von 3,4 Mio. EUR; insgesamt verfügbare Mittel zum 9. November: 8,2 Mio. EUR

München, 12. November 2020: windeln.de SE ("windeln.de", "Konzern" oder
"Unternehmen"; ISIN DE000WNDL201 und DE000WNDL128) gab heute die
Finanzergebnisse für das dritte Quartal (Q3) und 9 Monate (9M) des Jahres
2020 bekannt. Das Unternehmen erzielte im 3. Quartal 2020 einen Umsatz von
15,0 Mio. EUR, was einem leichten Rückgang von -2,7% im Vergleich zum 3.
Quartal des Vorjahres (15,4 Mio. EUR im 3. Quartal 2019) für seine
fortgeführten Geschäftsbereiche (d.h. ohne das Bebitus-Geschäft, das als
"nicht fortgeführter Geschäftsbereich" ausgewiesen wird) entspricht. In den
ersten 9 Monaten des Jahres 2020 stieg der Umsatz im Vergleich zum
Vorjahreszeitraum um 17,9% auf 58,8 Mio. EUR (9M 2019: 49,8 Mio. EUR). Das
bereinigte (ber.) EBIT verbesserte sich im 3. Quartal 2020 auf -3,0 Mio. EUR
im Vergleich zum 3. Quartal 2019 mit -3,9 Mio. EUR. Für die ersten 9 Monate
2020 verbesserte sich das ber. EBIT auf -5,5 Mio. EUR (-9,3% in Prozent vom
Umsatz) im Vergleich zu -9,3 Mio. EUR in den ersten 9 Monaten 2019 (-18,6%
in Prozent vom Umsatz).

DACH und Bebitus Q3 Umsätze stiegen im Jahres- und Quartalsvergleich; China
Umsatz im dritten Quartal unter den Zielvorgaben, aber mit einem stärkeren
vierten Quartal

In China wurde im 3. Quartal 2020 ein Umsatz in Höhe von 10,2 Mio. EUR
erzielt, was einem Rückgang von -5,3% im Vergleich zum Vorjahr entspricht
(3. Quartal 2019: 10,8 Mio. EUR), der auf ein vorübergehendes Überangebot an
Milchnahrung auf dem chinesischen Markt und eine vorübergehende Aussetzung
des SPDC-Versandprozesses (zollfreie Luftfracht aus Deutschland)
zurückzuführen ist, der in den nächsten Wochen wieder aktiviert wird. Auch
die Marketingausgaben und damit die Neukundengewinnung waren während des
Übergangs von der beendeten Marketingkooperation mit LangTao auf das lokale
Inhouse-Team in China geringer. Der 9-Monats-Umsatz für China belief sich
auf 43,6 Mio. EUR im Vergleich zu 35,8 Mio. EUR für 9 Monate 2019, was einem
Anstieg von +21,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht (+11,1% ohne die
Auswirkungen der Mehrwertsteuerrückerstattung in China in Höhe von 3,8 Mio.
EUR). Auf das China Geschäft entfielen im 3. Quartal 2020 68% des Umsatzes
(74% für 9M 2020).

Der Umsatz in Europa (ohne Bebitus) belief sich im 3. Quartal 2020 auf 4,8
Mio. EUR. Gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres bedeutet dies eine
Steigerung von +3.5% (Q3 2019: 4,6 Mio. EUR). Der Umsatz für die ersten 9
Monate 2020 belief sich auf 15,2 Mio. EUR gegenüber 14,1 Mio. EUR im
gleichen Zeitraum des Vorjahres, was einem Anstieg von +7,9% entspricht.
Mehrere Verkaufsaktionen und Social-Media-Kampagnen unterstützen die
positive Entwicklung in den deutschsprachigen Märkten, die 32% der
Unternehmensumsätze im 3. Quartal 2020 ausmachen (26% in 9M 2020).

Der ausgewiesene Konzernumsatz beinhaltet nicht das Bebitus-Geschäft in
Spanien, Portugal und Frankreich, das aufgrund des laufenden
Veräußerungsprozesses als "aufgegebener Geschäftsbereich" ausgewiesen wird.
Der Bebitus Umsatz belief sich im 3. Quartal 2020 auf 3,4 Mio. EUR, was eine
Wachstumsrate von +12,1% gegenüber dem Vorjahr bedeutet (9 Monate 2020: 9,7
Mio. EUR; +1,7% gegenüber dem Vorjahr). Das Umsatzwachstum bei Bebitus wurde
auch durch die positive Entwicklung des portugiesischen Shops unterstützt,
der im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um +27.8% zulegte. Der
Veräußerungsprozess von Bebitus ist noch nicht abgeschlossen.

Verbesserung des bereinigten EBIT in Q3 und 9 Monaten 2020 für die Gruppe im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum, hauptsächlich aufgrund eines verbesserten
operativen Deckungsbeitrags des europäischen Geschäfts und geringeren
Vertriebs- und Verwaltungskosten.

Die Bruttogewinnmarge sank auf 17,1% im 3. Quartal 2020 (21,8% im 3. Quartal
2019) infolge von Rabattaktionen in China, die aufgrund des vorübergehenden
Überangebots auf dem Markt notwendig waren. Auch der Anteil der
Geschäftskunden war höher als im Vorjahr. Dies führt zu einer geringeren
Bruttogewinnmarge, aber auch zu niedrigeren Marketing- und
Fulfillmentkosten. Die Marketingkosten beliefen sich im 3. Quartal 2020 auf
0,5 Mio. EUR (3,4% des Umsatzes) gegenüber 0,6 Mio. EUR im Vorjahresquartal
(4,0% des Umsatzes). Die Fulfillmentkosten sanken auf 1,2 Mio. EUR (8,2% des
Umsatzes) im Vergleich zu 2,1 Mio. EUR (13,6% des Umsatzes) im
Vorjahresquartal. windeln.de unterzeichnete einen Vertrag mit einem neuen
Logistikdienstleister für ihr deutsches Lager. Der Umzug an den neuen
Lagerstandort ist für Frühjahr 2021 geplant und wird die Logistikkosten in
Zukunft weiter senken.

Der operative Deckungsbeitrag (Bruttogewinn abzüglich Marketing- und
Fulfillmentkosten) auf Konzernebene belief sich im dritten Quartal 2020 auf
0,8 Mio. EUR (5,5% des Umsatzes) und lag damit relativ gesehen 1,4
Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau (Q3 2019: 0,6 Mio. EUR oder 4,1% des
Umsatzes). In den ersten 9 Monaten des Jahres 2020 stieg der Deckungsbeitrag
auf 7,2 Mio. EUR (12,2% der Einnahmen) gegenüber 2,9 Mio. EUR (5,8% der
Einnahmen) in den ersten 9 Monaten des Jahres 2019. In China belief sich der
operative Deckungsbeitrag im dritten Quartal 2020 auf 0,9 Mio. EUR (1,0 Mio.
EUR in Q3 2019) und in den ersten 9 Monaten 2020 auf 7,5 Mio. EUR (9M 2019:
4,0 Mio. EUR). Im Segment Europa (ohne Bebitus) verbesserte sich der
Deckungsbeitrag im 3. Quartal 2020 auf -0,1 Mio. EUR im Vergleich zum
dritten Quartal des Vorjahres (-0,3 Mio. EUR) und auf -0,3 Mio. EUR in 9M
2020 (9M 2019: -1,1 Mio. EUR). Der Deckungsbeitrag von Bebitus verbesserte
sich auf 0,1 Mio. EUR im 3. Quartal 2020 von 0,0 EUR im Vorjahr. Auf
9-Monats-Ebene verbesserte sich der Deckungsbeitrag von Bebitus auf EUR 0,3
Mio. im Jahr 2020 von EUR -0,1 Mio. im Jahr 2019.

Die ber. sonstigen Vertriebs- und Verwaltungskosten sanken auf 3,8 Mio. EUR
im dritten Quartal 2020 gegenüber 4,8 Mio. EUR im zweiten Quartal 2020. Dies
resultiert im Wesentlichen aus einem einmaligen Ertrag aus aktienbasierter
Vergütung im 2. Quartal 2020. Für den 9-Monatszeitraum 2020 beliefen sich
die ber. sonstigen Vertriebs- und Verwaltungskosten auf 12,6 Mio. EUR (9M
2019: 12,2 Mio. EUR).

Das ber. EBIT der Gruppe verbesserte sich im dritten Quartal des laufenden
Jahres auf -3,0 Mio. EUR (-19,9% Marge) nach -3,9 Mio. EUR (-25,0% Marge) im
gleichen Zeitraum des Vorjahres. Für die ersten 9 Monate des Jahres 2020
verbesserte sich das ber. EBIT der Gruppe auf -5,5 Mio. EUR (-9,3% des
Umsatzes, einschließlich 2,8 Mio. EUR positiver Auswirkungen der
Mehrwertsteuerrückerstattung in China) im Vergleich zu -9,3 Mio. EUR für die
ersten 9 Monate des Jahres 2019 (-18,6% des Umsatzes).

Mittelabfluss im 3. Quartal deutlich reduziert; erfolgreicher Abschluss der
Kapitalerhöhung im Oktober

Im 3. Quartal 2020 belief sich der Mittelabfluss (inkl. Bebitus) auf 0,5
Mio. EUR und verbesserte sich damit deutlich im Vergleich zu -5,9 Mio. EUR.
in Q2 2020 (9 Monate 2020: -2,9 Mio. EUR). Das Nettoumlaufvermögen inkl.
Bebitus belief sich zum 30. September 2020 auf 6,2 Mio. EUR und verringerte
sich gegenüber dem 30. Juni 2020 um 38,5% aufgrund der Reduktion des
Lagervermögens. Zum 30. September 2020 standen der Gruppe insgesamt 5,5 Mio.
EUR an liquiden Mitteln zur Verfügung. Im Oktober schloss die Gruppe
erfolgreich eine Kapitalerhöhung mit bestehenden und neuen Investoren ab.
Durch die Platzierung von 2.821.828 neuen, auf den Inhaber lautenden
nennwertlosen Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je
1,00 EUR und Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2020 ("Neue Aktien")
wurde ein Bruttoemissionserlös von 3.386.193,60 EUR auf der Grundlage des
Bezugspreises von 1,20 EUR pro Neuer Aktie erzielt. Der Gesamtbetrag der
verfügbaren liquiden Mittel des Konzerns beliefen sich damit zum 9. November
auf 8,2 Mio. EUR.

Matthias Peuckert, Geschäftsführer von windeln.de, und Nikolaus Weinberger,
Finanzvorstand von windeln.de, kommentieren: "Die Entwicklung unseres
Europageschäfts verlief im dritten Quartal weiterhin positiv. Die Umsätze in
China lagen zwar unter den Zielvorgaben, die Vorbereitungen für die
Verkaufsveranstaltungen im November und Dezember in China sind jedoch
erfolgreich abgeschlossen und werden sich im vierten Quartal auszahlen.
Unser Ausblick für das Gesamtjahr 2020 bleibt mit einem zweistelligen
Umsatzwachstum und einer moderaten Verbesserung des bereinigten EBIT
unverändert. Mit der Kapitalerhöhung haben wir uns weitere Mittel zur
Unterstützung unserer Wachstumsprojekte für 2021 gesichert, um unser Ziel
eines bereinigten EBIT Break-evens zu erreichen".

Ausgewählte Kennzahlen für das dritte Quartal und neun Monate 2020

Q3 Q3 9M 9M
2020 2019 2020 2019
Umsatz (Mio. EUR) 15,0 15,4 58,8 49,8
China 10,2 10,8 43,6 35,8
Europa (DACH) 4,8 4,6 15,2 14,1
Operativer Deckungsbeitrag (Mio. EUR) 0,8 0,6 7,2 2,9
China 0,9 1,0 7,5 4,0
Europa (DACH) -0,1 -0,3 -0,3 -1,1
in % vom Umsatz 5,5% 4,1% 12,2% 5,8%
Bereinigtes EBIT (Mio. EUR) -3,0 -3,9 -5,5 -9,3
in % vom Umsatz -14,0% -14,2% -0,7% -7,5%

Aufgegebener Geschäftsbereich
(Bebitus):
Umsatz 3,4 3,0 9,7 9,5
Deckungsbeitrag (Mio. EUR) 0,1 0,0 0,3 -0,1
Bereinigtes EBIT (Mio. EUR) -0,6 -0,8 -2,0 -2,7
Corporate Communications

Judith Buchholz
Telefon: +49 (89) 41 61 71 52 65
E-Mail: investor.relations@windeln.de

Über windeln.de

windeln.de ist einer der führenden Onlinehändler für Familienprodukte in
Europa. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen ein erfolgreiches E-Commerce
Geschäft mit Baby- und Kleinkinderprodukten für Kunden in China. Das breite
Produktsortiment reicht von Windeln und Babynahrung über Kindermöbel,
Spielzeug und Kleidung bis hin zu Kinderwagen und Autokindersitzen.
windeln.de wurde 2010 gegründet und ist seit dem 6. Mai 2015 im Prime
Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen
finden Sie unter www.corporate.windeln.de,

Unsere Shops: www.windeln.de, www.windeln.ch, www.bebitus.es, www.bebitus.pt,
www.bebitus.fr, www.windeln.com.cn, windelnde.tmall.hk

---------------------------------------------------------------------------

12.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: windeln.de SE
Stefan-George-Ring 23
81929 München
Deutschland
Telefon: 49 89 4161 7152 65
Fax: 089 / 416 17 15-11
E-Mail: investor.relations@windeln.de
Internet: www.windeln.de
ISIN: DE000WNDL201
WKN: WNDL20
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1147500

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1147500 12.11.2020

°

WINDELN.DE SE INH O.N. Chart
WINDELN.DE SE INH O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung