ams AG
[WKN: A118Z8 | ISIN: AT0000A18XM4] Aktienkurse
18,325€ 0,27%
Echtzeit-Aktienkurs ams AG
Bid: 18,300€ Ask: 18,350€

AKTIE IM FOKUS: AMS brechen ein - Sorgen über Handy-Zuliefergeschäft

08.12.2020 um 13:00 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX) - Ein Bericht des Branchendienstes Digitimes und eine skeptische Analysteneinschätzung haben die Anleger von AMS am Dienstag sehr verunsichert. Die Papiere des Sensorspezialisten und Osram-Mehrheitseigners sackten um bis zu 15,5 Prozent auf 19,73 Franken ab - das tiefste Niveau seit vier Wochen.

Im Handel wird zum einen auf den Digitomes-Report verwiesen, wonach derzeit ein für AMS negativer Trend bei den Smartphone-Herstellern zu beobachten sei. Demnach dürften die Hersteller von Android-Telefonen voraussichtlich die kostengünstigeren indirekten iToF-Lidar-Sensoren (in Rückkameras) durch die von Apple verwendete Direct-time-of-Flight-Technologie (dToF) ersetzen. "AMS verkauft derzeit allerdings iToF-Produkte in die High-End-Smartphones von Samsung , ist aber noch nicht an dToF-Lösungen beteiligt, die derzeit von Apple verwendet werden", so der Börsianer.

Zudem äußerten sich auch die Experten vom Bankhaus Lampe skeptisch. Ihren Erkenntnissen nach suche der US-Konzern Apple nach Alternativen zu AMS bei der 3D-Gesichtserkennung im iPhone, hieß es. Derzeit werde eine einfachere und günstigere Lösung als das Bauteil der Österreicher präferiert - und zwar überraschender Weise wohl schon für das im zweiten Halbjahr kommenden Jahres erwartete Modell. Das wäre ein massiver Rückschlag für AMS, so die Lampe-Experten./hr/AWP/ag/jha/

ams AG Chart
ams AG Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung