dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Südzucker knicken ein - Jahresprognose nicht mehr erreichbar

14.12.2020 um 16:03 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein pessimistischer Geschäftsausblick hat die Südzucker -Aktien am Montagnachmittag belastet. Sie fielen zuletzt um 4,26 Prozent auf 12,59 Euro. Der Zuckerkonzern hält seine Prognosen für das Geschäftsjahr 2020/21 für nicht länger erreichbar. Dabei verwies das Management auf die Kappung der Jahresziele durch die Biosprit-Tochter Cropenergies (minus 15 Prozent) früher am selben Tag wegen des erneuten Corona-Lockdowns.

Mit Blick auf Südzucker selbst materialisierten sich nun mehr und mehr die schon früher angesprochenen Risiken über das Ausmaß der Erlöserhöhung für die noch ausstehenden Kontraktmengen sowie den Absatz im Umfeld der Corona-Pandemie. Zudem verwies das Unternehmen auf finale Kapazitätsauslastung infolge der fortgesetzten Trockenheit und des verstärkten Schädlingsbefalls in einigen Anbaugebieten./mis/fba

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung