ARTNET AG NA O.N.
[WKN: A1K037 | ISIN: DE000A1K0375] Aktienkurse
8,800€ 3,53%
Echtzeit-Aktienkurs ARTNET AG NA O.N.
Bid: 8,650€ Ask: 8,950€

DGAP-News: artnet AG: Umsatz von Artnet Auctions steigt im November um 67% (deutsch)

18.12.2020 um 08:45 Uhr

artnet AG: Umsatz von Artnet Auctions steigt im November um 67%

^
DGAP-News: artnet AG / Schlagwort(e): Monatszahlen/Umsatzentwicklung
artnet AG: Umsatz von Artnet Auctions steigt im November um 67%

18.12.2020 / 08:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Umsatz von Artnet Auctions steigt im November um 67%

Web-Traffic in den ersten elf Monaten 51% über Vorjahr

Aufsichtsrat auf der Hauptversammlung wiedergewählt

Berlin/New York, 18. Dezember 2020- Die Berliner Artnet AG, das führende
Internetunternehmen im internationalen Kunstmarkt, steigerte den
Provisionsumsatz im Segment Artnet Auctions im November gegenüber dem
Vorjahr um 67%. In den ersten elf Monaten verzeichnete Artnet mit
Online-Auktionen einen neuen Umsatzrekord. Insgesamt ist der
Provisionsumsatz von Artnet Auctions von Januar bis November 2020 um 25% auf
4,5 Millionen Dollar gestiegen. Als Anbieter reiner Online-Auktionen trotzte
Artnet damit den negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den globalen
Kunstmarkt.

"Der große Erfolg von Artnet Auctions zeigt, dass die langjährigen
Investitionen in dieses Segment richtig waren", sagte Jacob Pabst,
Alleinvorstand der Artnet AG, auf der ordentlichen Hauptversammlung in
dieser Woche. "Der Kunstmarkt macht sich nun endlich die Vorteile des
Internets zu eigen und als Online-Marktführer ist die Artnet AG optimal
positioniert, von dem tiefgreifenden und nachhaltigen digitalen Wandel zu
profitieren."

Weltweit wurden im Jahr 2020 angesichts abgesagter Präsenzauktionen und
eines globalen Wirtschaftsabschwungs im Vergleich zum Vorjahr bislang ein
Viertel weniger Kunstwerke angeboten sowie ein Fünftel weniger verkauft.
Artnet bot Marktteilnehmern eine der wenigen verbliebenen Optionen zum Kauf
und Verkauf hochwertiger Kunst. Bereits Ende Oktober hatten die Umsatzerlöse
von Artnet Auctions daher das Ergebnis des gesamten Vorjahres übertroffen.

Der Wirtschaftsabschwung und die Ausgangsbeschränkungen trafen die
traditionellen Klienten von Artnet wie Auktionshäuser oder Galerien
gleichwohl hart. Loyale Werbekunden aus der Luxusgüterbranche riegelten
Filialen und Lager ab und verschoben ihre Werbekampagnen auf den
Artnet-Seiten auf einen späteren Zeitpunkt. Dies führte im
Vorjahresvergleich erwartungsgemäß zu niedrigeren Umsätzen der Segmente
Galerien, Price Database und Advertising. Der Gesamtumsatz von Artnet in den
ersten elf Monaten des Geschäftsjahres 2020 liegt mit rund 19,6 Millionen
US-Dollar wie prognostiziert aber nahezu unverändert auf dem Niveau des
Vorjahres.

Ungebrochen stark entwickelten sich die Seitenbesuche auf Artnet. Insgesamt
stieg der Web-Traffic in den ersten elf Monaten dieses Jahres um 51%. Damit
belief sich die Zahl der Seitenbesucher auf durchschnittlich 4,8 Millionen
pro Monat. 2019 waren es im gleichen Zeitraum noch 3,5 Millionen pro Monat
gewesen. Der starke Anstieg der Besucherzahlen hat das Potential für höhere
Werbeeinnahmen in der Zukunft deutlich vergrößert und wird zu einer raschen
Erholung beitragen, sobald der wirtschaftliche Druck auf die Kunden
nachlässt.

Die ordentliche Hauptversammlung der Artnet AG fand am 15. Dezember
pandemiebedingt virtuell statt. Die von der Gesellschaft vorgeschlagenen
Kandidaten für den Aufsichtsrat erhielten dabei die erforderliche einfache
Mehrheit. Die Wahlvorschläge der Aktionäre Weng Fine Art AG und Andreas
Tielebier-Langenscheidt erreichten keine Mehrheiten. Im Anschluss an die
Hauptversammlung wurde Dr. Pascal Decker zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden
gewählt. "Nach den für alle kraftraubenden vergangenen Monaten freue ich
mich, gemeinsam mit meinen Kollegen im Aufsichtsrat und dem Vorstand Jacob
Pabst meine Energie nun dem Wachstum und der Weiterentwicklung der Artnet AG
zu widmen", sagte Dr. Decker. "Dabei werde ich auch den engen Austausch mit
den Aktionären und Aktionärinnen suchen, um die Artnet AG in ihrer
Vorreiterrolle bei der Digitalisierung des Kunstmarktes gemeinsam mit ihnen
zu unterstützen." Der Aufsichtsrat wurde bis zur Beendigung der
Hauptversammlung gewählt, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2021
beschließt.

Über Artnet

Artnet ist die führende Online-Informationsquelle für den internationalen
Kunstmarkt und die erste Adresse für die Recherche und den Handel von Kunst
im Internet. Seit der Gründung im Jahr 1989 hat das Unternehmen den
Kunstmarkt kontinuierlich modernisiert. Die Price Database, eine Datenbank
mit mehr als 14 Millionen illustrierten Auktionsergebnissen von 1.900
Auktionshäusern aus den vergangenen 30 Jahren, sorgt für unübertroffene
Transparenz im Kunstmarkt. Das Galerie-Netzwerk ermöglicht es
Mitgliedsgalerien, ihre Kunstwerke einem Millionenpublikum im Internet zu
präsentieren. Die Auktionsplattform Artnet Auctions bietet seit 2008 online
Versteigerungen an. Der 24-Stunden-Nachrichtendienst Artnet News informiert
aktuell über weltweite Trends und Persönlichkeiten des Kunstmarkts.

Die Artnet AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
gelistet, dem Segment mit dem höchsten Transparenzstandard.

ISIN: DE000A1K0375

LEI: 391200SHGPEDTRIC0X31

---------------------------------------------------------------------------

18.12.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: artnet AG
Oranienstraße 164
10969 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 20 91 78 -0
Fax: +49 (0)30 20 91 78 -29
E-Mail: info@artnet.de
Internet: www.artnet.de
ISIN: DE000A1K0375
WKN: A1K037
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate
Exchange
EQS News ID: 1156186

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1156186 18.12.2020

°

ARTNET AG NA O.N. Chart
ARTNET AG NA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung