dpa-AFX Compact

Konzerttickets zu Weihnachten? Verbraucherschützer raten zu Vorsicht

20.12.2020 um 09:01 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Konzerttickets oder Gutscheine für Restaurantbesuche und Wellness-Wochendenden sind beliebte Weihnachtsgeschenke. 2020 ist dabei jedoch Vorsicht geboten: "Dieses Jahr muss man sich, glaube ich, zweimal Gedanken machen", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur. Oft sei unklar, wann der Beschenkte einen Gutschein angesichts der Einschränkungen in der Corona-Pandemie überhaupt einlösen könne. Außerdem müsse man überlegen, ob etwa ein Konzertveranstalter die Krise überhaupt überlebt.

"Wir wissen, der Branche geht es sehr, sehr schlecht", sagte Müller. Derzeit müssten Insolvenzen wegen Überschuldung nicht angemeldet werden. "Das heißt, hier gibt es ein gewisses Risiko für Verbraucherinnen und Verbraucher." Wer jetzt eine Theater- oder Konzertkarte für 2021 verschenkt, riskiert, dass das Event wegen der Pandemie nicht stattfindet. Normalerweise können sich Verbraucher den Ticketpreis dann erstatten lassen - wenn Unternehmen dies noch stemmen können./tam/DP/zb

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung