dpa-AFX Compact

Mehr als eine Million Corona-Impfungen in Italien verabreicht

15.01.2021 um 18:09 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Rund eine Million Menschen sind in Italien gegen das Coronavirus geimpft worden. Das teilte Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte am Freitag via Twitter mit. Das Land habe damit imm Vergleich mit den weiteren EU-Ländern die meisten Personen geimpft. Die Daten seien ermutigend, schrieb Conte.

Nach Zahlen des Gesundheitsministeriums verabreichte die Lombardei bislang mit am meisten Impfungen. Zu Beginn der Kampagne Ende des Jahres hatte die Regional-Regierung dort heftige Kritik einstecken müssen, weil anfangs kaum geimpft wurde. Der für die Gesundheit zuständige Referent hatte wenig später seinen Posten verloren.

Der überwiegende Teil der Corona-Impfungen wurde Mitarbeitern im Gesundheitswesen verabreicht. Seit dem 31. Dezember erhielt das Land mit rund 60 Millionen Einwohnern knapp 1,4 Millionen Dosen. Zuletzt kam der Impfstoff von Moderna an und wurde mit Hilfe des Militärs landesweit verteilt.

Italien wurde hart von der Corona-Pandemie getroffen. Bislang verzeichneten die Gesundheitsbehörden rund 81 000 Tote mit Sars-CoV-2 und mehr als 2,336 Millionen Corona-Infektionen. Die Regierung will mit weiterhin strengen Corona-Beschränkungen die Pandemie unter Kontrolle bringen und eine dritte Welle verhindern./jon/DP/stw

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung