dpa-AFX Compact

Devisen: Euro legt weiter zu

20.01.2021 um 07:36 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch seine Kursgewinne der Vortage ausgebaut. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2145 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Der Dollar tendierte zu vielen Währungen schwächer. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2132 Dollar festgesetzt.

Auftrieb erhielt der Euro durch die gute Finanzmarktstimmung in Asien. Ein Grund sind Bemerkungen der designierten US-Finanzministerin Janet Yellen, die das Corona-Hilfspaket der neuen US-Regierung vor dem Kongress gutgeheißen hat.

Zur Wochenmitte dürften Konjunkturdaten eher in den Hintergrund treten. Vielmehr blicken die Anleger auf die Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden. Aufgrund der Erstürmung des Kapitols sind die Sicherheitsvorkehrungen erheblich verschärft worden./bgf/jha/

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung