dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Bertrandt machen coronabedingten Kursverluste wieder wett

02.02.2021 um 15:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Bertrandt haben am Dienstag mit einem weiteren Kurssprung ihre coronabedingten Kursverluste wieder aufgeholt. Die Papiere zogen zuletzt um 15,71 Prozent auf 53,40 Euro an und erreichten damit wieder das Vorkrisenniveau von Mitte Februar 2020, nachdem sie zu Wochenbeginn bereits knapp 14 Prozent gewonnen hatten. Börsianer verweisen darauf, dass das Umfeld für den vor allem in der Auto- und die Luftfahrtindustrie tätigen Entwicklungsdienstleister aktuell günstig ist. So setzten die Anleger auch am Dienstag auf eine fortgesetzte Erholung im Autosektor, zudem waren die Anteilscheine des Flugzeugbauers Airbus nach positiven Analystenkommentaren sehr gefragt.

Bereits am Montag hatte eine Kaufempfehlung der Privatbank Hauck & Aufhäuser die Aktien von Bertrandt angetrieben. Das Unternehmen dürfte in einem spätzyklischen Umfeld zu den Gewinnern zählen und im zweiten Halbjahr zu einer dynamischen Erholung ansetzen, schrieb Analyst Christian Glowa./la/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung