dpa-AFX Compact

Hochtief-Tochter Cimic rechnet mit weniger Gewinn als erwartet - Aktie sackt ab

10.02.2021 um 06:57 Uhr

SYDNEY (dpa-AFX) - Die australische Hochtief-Tochter Cimic hat die Investoren mit der Gewinnprognose geschockt. Der Konzern rechnet zwar damit, dass der Überschuss mit 400 Millionen bis 430 Millionen australischen Dollar (255 Mio bis 275 Mio Euro) im laufenden Jahr leicht über dem vergleichbarem Niveau des Vorjahres liegen wird. Experten haben bisher allerdings einen deutlich höheren Wert auf dem Zettel. Die Cimic-Aktie sackte um bis zu 19 Prozent ab. Da die Regierung die Folgen der Corona-Pandemie mit hohen Infrastruktur-Investitionen abmildern will, dürfte der Konzern zwar mittelfristig von der Krise profitieren. Kurzfristig bereitet die Pandemie allerdings Probleme, da diese die Umsetzung der Projekte erschwert und verteuert, wie Cimic am Mittwoch in Sydney mitteilte./zb/stk

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung