dpa-AFX Compact

ROUNDUP: Rational blickt vorsichtig auf 2021 - Aktie bricht ein

23.02.2021 um 11:07 Uhr

LANDSBERG AM LECH (dpa-AFX) - Die Großküchenausrüster Rational bekommt die Folgen des Lockdowns für das Gastro-Gewerbe auch im neuen Jahr zu spüren. Die Unvorhersehbarkeit von Lockerungen oder Verschärfungen der Corona-Einschränkungen verunsicherten viele Kunden vor allem in der Hotellerie und Gastronomie stark, hieß es vom Unternehmen in einer Mitteilung vom Dienstag. Eine präzise Prognose sei nur schwer möglich. Rational geht daher für 2021 beim Umsatz lediglich von einem leichten Wachstum aus. Die operative Marge (Ebit-Marge) solle auf dem Vorjahresniveau bleiben.

Anleger quittierten den wagen Ausblick negativ. Die Rational-Aktie stürzte am Vormittag um knapp 11 Prozent auf rund 703 Euro ab und fiel damit auf den Stand von Mitte November 2020 zurück.

Zugleich betonte das Unternehmen aber, die Lage sei mittel- bis langfristig unverändert gut. "Mit einem Abflachen der Corona-Effekte und dem Einsetzen der Wirkung der zahlreichen Finanzhilfen dürften sich die Marktumstände voraussichtlich normalisieren", hieß es in einer Mitteilung. Weitere Details zur Prognose für 2021 will Konzernchef Peter Stadelmann am 24. März vorstellen.

Analyst Peter Rothenaicher von der Baader Bank bekräftigte seine Verkaufsempfehlung für Rational-Aktien: Vor allem die Ebit-Marge liegt deutlich unter der Konsensschätzung für 2021, selbst wenn der Ausblick vor dem Hintergrund der Unsicherheiten durch Covid-19 wohl besonders vorsichtig sei.

Im vergangenen Jahr hatte Rational wegen der Belastungen durch die Pandemie deutlich weniger verdient. Die Umsätze waren um 23 Prozent auf 650 Millionen Euro gesunken, die Ebit-Marge brach von 26,5 Prozent auf 16,4 Prozent ab, wie das Unternehmen bereits Anfang Februar mitgeteilt hatte./ngu/mis/nas

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung