dpa-AFX Compact

Corestate hofft nach enttäuschendem 2020 auf das neue Jahr

23.02.2021 um 20:32 Uhr

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Immobilien-Investmentmanager Corestate Capital will nach einem enttäuschenden Jahr 2021 wieder durchstarten. So solle der Konzernumsatz auf 235 bis 260 Millionen Euro steigen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Luxemburg mit. 2020 hatte er bei 191 Millionen Euro gelegen und war damit in der zuvor ausgegebenen Prognosespanne geblieben.

Beim Gewinn allerdings verfehlte Corestate seine eigenen Erwartungen. So lag das bereinigten Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) bei 17 Millionen Euro statt der angepeilten 55 bis 80 Millionen Euro. Beim bereinigten Konzernergebnis wurde sogar statt des erwarteten Gewinns ein Verlust von 48 Millionen Euro verzeichnet. 2021 soll das bereinigte Ebitda bei 90 bis 115 Millionen Euro und das bereinigte Ergebnis bei plus 50 bis 75 Millionen Euro. Für die enttäuschende Gewinnentwicklung im abgelaufenen Jahr machte Corestate "überwiegend nicht liquiditätswirksame, hohe negative Bewertungseffekte und Einmalaufwendungen sowie eine Goodwill-Abschreibung" verantwortlich.

Anleger wollten sich dem Optimismus des Unternehmens mit Blick auf das laufende Jahr offenbar nicht anschließen. Der Aktienkurs von Corestate gab in einer ersten Reaktion auf der Handelsplattform Tradegate um zwei Prozent nach./he/bek

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung