dpa-AFX Compact

Ströer übertrifft Jahresprognose teilweise trotz Corona-Belastungen

24.02.2021 um 08:17 Uhr

KÖLN (dpa-AFX) - Der Werbevermarkter Ströer hat trotz heftigem Gegenwind in der Corona-Krise im Jahr 2020 teilweise besser abgeschnitten als erwartet. Mit einem bereinigten operativen Jahresergebnis von 465 Millionen Euro übertraf das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen sein selbst gestecktes Ziel. Allerdings war das knapp ein Fünftel weniger als noch vor einem Jahr, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Köln mitteilte.

Den angestrebten Umsatz in Höhe von 92 bis 97 Prozent es Vorjahreswertes (1,59 Mrd) verfehlte Ströer leicht. So erlöste der Konzern 2020 1,44 Milliarden Euro - 9 Prozent weniger als noch im Jahr zuvor. Ein Händler sagte in einer ersten Reaktion, die Ergebnisse seien besser ausgefallen als erwartet.

Das Unternehmen hatte im März seine Prognose gestrichen, im November dann aber wieder einen Ausblick gewagt. Die endgültigen Zahlen will Störer am 30. März bekannt geben./ngu/stk

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung