dpa-AFX Compact

Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Tarifstreit in der Metallbranche

03.03.2021 um 05:35 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Rundschau" zu Tarifstreit in der Metallbranche:

"Streik, mitten in der Pandemie? Und das in der Metall- und Elektroindustrie, wo die Leute eh schon ganz gut verdienen? Gefährden höhere Löhne nicht die Investitionen in den Strukturwandel, der etwa den Autofirmen bevorsteht? Das sind Fragen, die sich stellen wird, wer die Klagen des Unternehmenslagers über den begonnen Streik der IG Metall hört. Und die Antwort scheint nahezuliegen: Ab an die Arbeit, nicht so viel fordern, die Lage ist ernst. Es lassen sich auch andere Fragen stellen: Was ist das für ein System, in dem der Staat BMW die Kurzarbeit finanziert, während die Familie Quandt für ihre Aktien mehrere Hundert Millionen an Dividende kassieren? Muss nicht gerade jetzt den Beschäftigten, denen der Strukturwandel manches zumuten wird, eine bessere Ausgangsposition verschafft werden? Ein Umbau, der nicht auf Kosten der abhängig Beschäftigten geht, wird nicht allein durch einen Streik zu erkämpfen sein. Aber es lohnt sich, die Voraussetzungen für das zu verbessern, was bevorsteht."/yyzz/DP/stw

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung