dpa-AFX Compact

Pressestimme: 'Schwäbische Zeitung' zum Lockdown

03.03.2021 um 05:35 Uhr

RAVENSBURG (dpa-AFX) - "Schwäbische Zeitung" zum Lockdown:

"In Krisenzeiten profitieren Regierungsparteien. Diese Weisheit galt bislang auch in der Corona-Krise, wenn man sich die Wählerbefragungen in Bund und Land anschaut. Aber nicht zu leugnen ist die zunehmend angespannte Stimmung in Deutschland. Sehr viele Menschen sind mürbe von Homeschooling und Homeoffice, Existenzangst und Isolation. All das ist hart, rechtfertigt dennoch keine flächendeckenden Lockdown-Lockerungen. Die Gefahr der dritten Pandemiewelle ist real. Damit steigt vor dem Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Druck auf diese weiter. Sie müssen Perspektiven bieten, ohne überhastet der öffentlichen Stimmung nachzugeben. Es braucht ein deutschlandweit verbindliches Stufenkonzept, das anhand klarer Indikatoren vorgibt, unter welchen Bedingungen welche Maßnahmen zu treffen sind. Ein weiterer desaströser Gipfel, an dessen Ende Sonderregeln für Baumärkte stehen, aber keine großen Linien für Schulen, private Treffen und flächendeckende Öffnungen, wäre fatal."/yyzz/DP/stw

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung