dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: Medienmitteilung (deutsch)

08.03.2021 um 07:01 Uhr

Medienmitteilung

^
EQS Group-Ad-hoc: Swiss Steel Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Medienmitteilung

08.03.2021 / 07:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

FOR RELEASE IN SWITZERLAND - NOT FOR RELEASE, PUBLICATION OR DISTRIBUTION IN
WHOLE OR IN PART IN OR INTO THE UNITED STATES, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN.

Luzern, 8. März 2021 - Wie bereits früher bekanntgegeben (siehe
Medienmitteilung der Swiss Steel Holding AG von 28. Januar 2021) hat die
Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA am 27. Januar 2021 entschieden, auf
ein Gesuch der Liwet Holding AG ("Liwet") um Revision ihrer Verfügung vom 6.
Dezember 2019 betreffend Ausnahme von der Angebotspflicht von BigPoint
Holding AG und Martin Haefner nicht einzutreten. Mit Bezug auf den weiteren
Antrag der Liwet Holding AG, wonach BigPoint Holding AG / Martin Haefner ein
Pflichtangebot an die Aktionäre der Swiss Steel Holding AG zu unterbreiten
haben, verwies die FINMA die Sache zur allfälligen Beurteilung an die
Übernahmekommission ("UEK").

Swiss Steel Holding AG nimmt zur Kenntnis, dass die UEK mit Entscheid vom 5.
März 2021 das Gesuch von Liwet in allen Anträgen abgewiesen und die Kosten
des Verfahrens in der Höhe von CHF 40,000 Liwet auferlegt hat. Die
Gesellschaft geht davon aus, dass der Entscheid der UEK am 8. März 2021 auf
der Website der UEK ( www.takeover.ch) abrufbar sein wird; das Dispositiv
des Entscheids ist auf der Website von Swiss Steel Holding AG abrufbar (
https://www.swisssteel-group.com/fileadmin/uploads/tx_sbagnews/dispositiv_verfuegung_uek.pdf).
Der Entscheid der UEK kann von den Parteien innert einer Frist von fünf
Börsentagen mit Beschwerde bei der FINMA angefochten werden und es ist nicht
ausgeschlossen, dass Liwet Beschwerde ergreifen wird. Auch im Fall einer
Beschwerde würde sich aus Sicht der Gesellschaft an der aktuellen Rechtslage
vorderhand nichts Wesentliches ändern, zumal der Entscheid der UEK die
rechtskräftige Verfügung der FINMA vom 6. Dezember 2019 im Ergebnis
vollumfänglich bestätigt und auch die FINMA mit Verfügung vom 27. Januar
2021 bereits auf ein Revisionsgesuch von Liwet nicht eingetreten ist. Swiss
Steel wird die geplante Kapitalerhöhung daher unabhängig von einer
Beschwerde gegen den Entscheid der UEK durchführen und verweist dazu auf den
in der Medienmitteilung vom 2. März 2021 publizierten Zeitplan.

Swiss Steel Holding AG gibt ferner bekannt, dass sie eine Beschwerde von
einem ehemaligen Mitarbeiter der Business Unit Ascometal erhalten hat, worin
eine Reihe von Kritiken geäussert und Behauptungen aufgestellt werden. Aus
Sicht der Swiss Steel beziehen sich die wesentlichsten Vorwürfe auf
Verhalten und Praktiken gewisser Mitglieder des Managements von Ascometal
sowie auf gewisse Bilanzierungen bei Ascometal in 2020, insbesondere im
Zusammenhang mit der Aktivierung beziehungsweise Kapitalisierung von
Reparatur- und Instandhaltungsaufwendungen (welche bei Ascometal sofort nach
Aktivierung vollständig wertberichtigt werden) und ansonsten als
betrieblicher Aufwand hätten gebucht werden müssen, sowie die periodisch
korrekte Abgrenzung einer Kostenrückerstattung im Zusammenhang mit einem
Energieliefervertrag.

Swiss Steel nimmt solche Beschwerden und Behauptungen sehr ernst und hat mit
der Unterstützung externer Anwälte umgehend eine interne Untersuchung
eingeleitet. Die bisherigen Ergebnisse dieser internen Untersuchung zeigen
keine Vorkommnisse zum Verhalten von Ascometals Management oder zu
Ascometals Bilanzierungsmethoden und Bilanzierungen, die nach Auffassung von
Swiss Steel für die bestehenden Finanzzahlen von Swiss Steel im Kontext der
Kapitalerhöhung materiell sind. Anhand der vorläufigen Ergebnisse der
internen Untersuchung konnten zudem bereits gewisse Beschwerden und
Behauptungen des vormaligen Mitarbeiters von Swiss Steel als unbegründet
beurteilt werden. Swiss Steel wird die interne Untersuchung fortführen, bis
alle Beschwerden und Behauptungen gründlich abgeklärt wurden. Von Natur aus
ist der Ausgang solcher Untersuchungen schwer vorhersehbar, weshalb eine
weitere und detailliertere interne Untersuchung neue Erkenntnisse ergeben
könnte.

-ENDE-

Für weitere Informationen:

Für Medienanfragen:
Dr. Andrea Geile, a.geile@swisssteelgroup.com, Tel +41 (0)41 581 4121

Für Analysten- / Investorenanfragen:
Daniel Geiger, d.geiger@swisssteelgroup.com, Tel +41 (0)41 581 4160

Medienmitteilung (PDF)

Dispositiv in Deutsch und Französisch (PDF)

Dispositiv in Deutsch und Französisch (LINK)

Über Swiss Steel Group

Die Swiss Steel Group ist heute einer der führenden Anbieter individueller
Lösungen im Bereich Spezialstahl-Langprodukte weltweit. Sowohl bei
Werkzeugstahl als auch bei rostfreiem Langstahl zählt der Konzern zu den
führenden Herstellern im globalen Markt und gehört zu den beiden grössten
Unternehmen in Europa für legierten und hochlegierten Edelbaustahl. Mit
nahezu 10 000 Mitarbeitern und eigenen Produktions- und
Distributionsgesellschaften in über 30 Ländern auf fünf Kontinenten
gewährleistet das Unternehmen die globale Betreuung und Versorgung seiner
Kunden und bietet ihnen weltweit ein komplettes Portfolio aus Produktion und
Sales & Services. Sie profitieren von der technologischen Expertise des
Unternehmens, der weltweit konstant hohen Produktqualität sowie der
detaillierten Kenntnis lokaler Märkte.

Disclaimer

Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum
Kauf oder Zeichnung von Aktien dar. Dieses Dokument stellt keinen Prospekt
im Sinne von Art. 35 ff. des Schweizerischen Finanzdienstleistungsgesetzes
und keinen Prospekt nach anderweitig anwendbaren Rechtsvorschriften dar.
Kopien dieses Dokuments dürfen nicht an Jurisdiktionen geschickt oder in
Jurisdiktionen verteilt oder aus Jurisdiktionen geschickt werden, in denen
dies gesetzlich verboten oder ausgeschlossen ist. Die in diesem Dokument
enthaltene Information stellt kein Angebot zum Verkauf oder eine
Aufforderung zu einem Kaufangebot in Ländern dar, in welchen ein solches
Angebot oder eine solche Aufforderung ohne entsprechende Genehmigung,
Registrierung, Ausnahme von einer Registrierung oder Genehmigung oder
weitere Handlungen gemäss Wertpapierrecht irgendeiner Jurisdiktion
unrechtmässig wäre.

Der Entscheid, in Effekten von Swiss Steel Holding AG zu investieren, sollte
ausschliesslich auf Grundlage des von Swiss Steel Holding AG
veröffentlichten Angebots- und Kotierungsprospekts (einschliesslich
allfälliger Nachträge) gefällt werden. Kopien des Prospekts und von
Nachträgen können in der Schweiz kostenlos bis 12 Monate nach dem ersten
Handelstag bestellt werden bei Credit Suisse AG, Zurich, Schweiz (email:
equity.prospectus@credit-suisse.com) oder UBS AG, Prospectus Library, P.O.
Box, 8098 Zurich, Switzerland (Telefon: +41 (0) 44 239 47 03
(Telefonbeantworter); Fax: +41 (0) 44 239 69 14; email:
swiss-prospectus@ubs.com).

A decision to invest in securities of Swiss Steel Holding AG should be based
exclusively on the issue and listing prospectus published by Swiss Steel
Holding AG (the "Company") for such purpose.

This document is not for publication or distribution in the United States of
America (including its territories and possessions, any State of the United
States and the District of Columbia), Canada, Australia or Japan or any
other jurisdiction into which the same would be unlawful. This document does
not constitute an offer or invitation to subscribe for or purchase any
securities into the United State or in such countries or in any other
jurisdiction into which the same would be unlawful. In particular, the
document and the information contained herein should not be distributed or
otherwise transmitted into the United States of America or to publications
with a general circulation in the United States of America. The securities
referred to herein have not been and will not be registered under the U.S.
Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act"), or the laws of
any state, and may not be offered or sold in the United States of America
absent registration under or an exemption from registration under the
Securities Act. There will be no public offering of the securities in the
United States of America.

The information contained herein does not constitute an offer of securities
to the public in the United Kingdom. No prospectus offering securities to
the public will be published in the United Kingdom. This document is only
being distributed to and is only directed at (i) persons who are outside the
United Kingdom or (ii) to investment professionals falling within article
19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion)
Order 2005 (the "FSMA Order") or (iii) persons falling within Articles
49(2)(a) to (d), "high net worth companies, unincorporated associations,
etc." of the FSMA Order, and (iv) persons to whom an invitation or
inducement to engage in investment activity within the meaning of Section 21
of the Financial Services and Markets Act 2000 may otherwise be lawfully
communicated or caused to be communicated (all such persons together being
referred to as "relevant persons"). The securities are only available to,
and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise
acquire such securities will be engaged in only with, relevant per-sons. Any
person who is not a relevant person should not act or rely on this document
or any of its contents.

Any offer of securities to the public that may be deemed to be made pursuant
to this communication in any EEA member state is only addressed to qualified
investors in that member state within the meaning of Regulation (EU)
2017/1127 and such other persons as this document may be addressed on legal
grounds, and no person that is not a relevant person or a qualified investor
may act or rely on this document or any of its contents.

This publication may contain specific forward-looking statements, e.g.
statements including terms like "believe", "assume", "expect", "forecast",
"project", "may", "could", "might", "will" or similar expressions. Such
forward-looking statements are subject to known and unknown risks,
uncertainties and other factors which may result in a substantial divergence
between the actual results, financial situation, development or performance
of Swiss Steel Holding AG and those explicitly or implicitly presumed in
these statements. Against the background of these uncertainties, readers
should not rely on forward-looking statements. Swiss Steel Holding AG
assumes no responsibility to update forward-looking statements or to adapt
them to future events or developments.

Except as required by applicable law, Swiss Steel Holding AG has no
intention or obligation to update, keep updated or revise this publication
or any parts thereof (including any forward-looking statement) following the
date hereof.

None of the underwriters or any of their respective subsidiary undertakings,
affiliates or any of their respective directors, officers, employees,
advisers, agents, alliance partners or any other entity or person accepts
any responsibility or liability whatsoever for, or makes any representation,
warranty or undertaking, express or implied, as to the truth, accuracy,
completeness or fairness of the information or opinions in this announcement
(or whether any information has been omitted from the announcement) or any
other information relating to the group, its subsidiaries or associated
companies, whether written, oral or in a visual or electronic form, and
howsoever transmitted or made available or for any loss howsoever arising
from any use of this announcement or its contents or otherwise arising in
connection therewith. Accordingly, each of the underwriters and the other
foregoing persons disclaim, to the fullest extent permit-ted by applicable
law, all and any liability, whether arising in tort or contract or that they
might otherwise be found to have in respect of this announcement and/or any
such statement.

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Swiss Steel Holding AG
Landenbergstrasse 11
6005 Luzern
Schweiz
Telefon: +41 41 581 41 23
E-Mail: a.beeler@swisssteelgroup.com
Internet: www.swisssteel-group.com
ISIN: CH0005795668
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1173722

Ende der Mitteilung EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1173722 08.03.2021 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung