dpa-AFX Compact

Betriebsgewinn von Immobilieninvestor Deutsche Euroshop bricht ein

23.03.2021 um 18:47 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX) - Dem auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop bricht in der Pandemie der Betriebsgewinn ein. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) ist um 18 Prozent auf 161 Millionen Euro zurückgegangen, teilte der SDax -Konzern am Dienstagabend in Hamburg mit. Das liege vor allem an Wertberichtigungen und Umsatzrückgängen in Folge der Pandemie.

Der Umsatz nahm nur moderat um 3 Prozent auf 224 Millionen Euro ab, erklärte das Unternehmen weiter. Unter dem Strich steht ein Konzernverlust von 252 Millionen Euro. Vor allem der Rückgang bei den Bewertungen der Shopping-Center habe das Unternehmen ins Minus gerissen. Die Kennziffer Funds from Operations (FFO) ging um 17,6 Prozent auf 123,3 Millionen Euro zurück.

Für das laufende Jahr rechnet der Konzern damit, dass die Kennzahlen Umsatz, Ebit, Gewinn vor Steuern und Funds from Operations (FFO) unter dem vergangenen Jahr bleiben. Der Konzern wolle für 2020 eine Dividende von 4 Cent pro Aktie bezahlen. Der Vertrag von Vorstandssprecher Wilhelm Wellner wurde verlängert, hieß es weiter.

Auf Tradegate zeigte sich die Aktie nach den Zahlen etwas stärker./fba/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung