dpa-AFX Compact

Vor allem große Industriebetriebe setzen Roboter ein

12.04.2021 um 08:31 Uhr

WIESBADEN/HANNOVER (dpa-AFX) - Größere Industriebetriebe setzen in Deutschland vergleichsweise häufig Roboter für Produktions- oder Serviceaufgaben ein. Nahezu jeder fünfte Betrieb (19 Prozent) des Verarbeitenden Gewerbes nutzte im vergangenen Jahr derartige Technologien, wie das Statistische Bundesamt am Montag zur Eröffnung der Hannover Messe berichtete. In der Gesamtwirtschaft trifft das nur auf 6 Prozent der Betriebe zu.

Seit der letzten Erhebung im Jahr 2018 ist der Robotereinsatz in der Industrie noch einmal um 3 Prozentpunkte gestiegen. Zusätzlich bestimmt die Größe des Betriebes deutlich den Einsatz der Roboter: Gibt es mehr als 250 Beschäftigte, setzen 31 Prozent der Betriebe auf Roboter. Bei den kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Mitarbeitern sind es hingegen nur 3 Prozent.

Industrieroboter werden laut Bundesamt beispielsweise für Schweiß-, Laser- oder Lackierarbeiten genutzt. Serviceroboter werden unter anderem für die Überwachung, den Transport oder die Reinigung eingesetzt. 3D-Drucker finden sich ebenfalls am häufigsten in Großbetrieben, wo sie vor allem für Prototypen und Modelle zur internen Verwendung verwendet werden./ceb/DP/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung