dpa-AFX Compact

Baukonzern Vinci macht wieder mehr Umsatz - Rekordwert bei Aufträgen

22.04.2021 um 18:25 Uhr

RUEIL MALMAISON (dpa-AFX) - Nach einem schwierigen Jahr hat der französische Bau- und Dienstleistungskonzern Vinci im ersten Quartal wieder bessere Geschäfte gemacht. Der Umsatz stieg um fünf Prozent auf 10,2 Milliarden Euro, wie Vinci am Donnerstagabend in Rueil Malmaison bei Paris mitteilte. Dabei profitierte das Unternehmen von steigenden Erlösen im Bau- und Energiegeschäft.

Während der Heimatmarkt, der mehr als die Hälfte der Erlöse ausmacht, sich erholte, gingen der Umsatz außerhalb Frankreichs leicht zurück. Besonders stark getroffen wurde das Flughafen-Segment infolge der Corona-Pandemie und den andauernden Reiserestriktionen. Der Umsatz brach dort um gut 70 Prozent ein.

Unterdessen verzeichnete Vinci nach eigenen Angaben in den ersten drei Monaten des Jahres Auftragseingänge im Wert von insgesamt 11,6 Milliarden Euro, ein Plus von acht Prozent. Der Auftragsbestand summierte sich damit auf einen Rekordwert von 45,8 Milliarden Euro. Das sei etwa ein Fünftel mehr als noch vor einem Jahr. Das Management bestätigte seinen Ausblick für das laufende Jahr./ngu/nas

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung