dpa-AFX Compact

Ölpreise kaum verändert

17.05.2021 um 12:38 Uhr

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Montag nur wenig bewegt. Wie bereits am Morgen traten die Notierungen auch gegen Mittag in einem impulsarmen Handel auf der Stelle. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 68,74 US-Dollar. Das waren drei Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls geringfügig um vier Cent auf 65,41 Dollar.

Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank sprach von einem "volatilen Seitwärtstrend" am Ölmarkt. Seiner Einschätzung nach scheint die Situation am Ölmarkt "aktuell recht stabil".

Die Corona-Situation bleibt in zahlreichen Ländern angespannt. In erster Linie bremst die Lage im wichtigen Energieverbrauchsland Indien die Preisentwicklung am Ölmarkt.

Auf der anderen Seite beginnt sich die Corona-Lage in großen Wirtschaftsräumen wie den USA oder Europa aber zu entspannen. Das hat die Aussicht auf eine nachhaltige konjunkturelle Erholung mit steigendem Energieverbrauch gestärkt./jkr/bgf/stk

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung