dpa-AFX Compact

Fedex mit deutlich mehr Umsatz und schwarzen Zahlen

24.06.2021 um 23:10 Uhr

MEMPHIS (dpa-AFX) - Der Post-Rivale Fedex profitiert weiter vom Anstieg des Paketverkehrs in der Corona-Pandemie. Im vergangenen Quartal stieg der Umsatz des US-Unternehmens um rund 29 Prozent auf 22,6 Milliarden Dollar. Unter dem Strich gab es im Ende Mai abgeschlossenen vierten Geschäftsquartal schwarze Zahlen von 1,87 Milliarden Dollar nach einem Verlust von 334 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Fedex spiele weiterhin eine wichtige Rolle unter anderem bei der Lieferung von Corona-Impfstoffen, betonte Firmenchef Frederick Smith bei Vorlage der Zahlen nach US-Börsenschluss am Donnerstag. Obwohl die Zahlen die Markterwartungen übertrafen, gab die Aktie im nachbörslichen US-Handel zeitweise um rund vier Prozent nach. Der Konkurrent von UPS und Deutscher Post DHL schränkte bei seinen Prognosen ein, dass er anstehende bilanzielle Anpassungen bei seinem Pensionsplan weiterhin nicht genau beziffern könne./so/DP/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung