dpa-AFX Compact

Danone kehrt zu Wachstum zurück - Höhere kosten belasten

29.07.2021 um 08:49 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Der Nahrungsmittelhersteller Danone ist im zweiten Quartal auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. So nahmen die Umsätze um 3,6 Prozent auf knapp 6,2 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Dabei belasteten insbesondere negative Währungseffekte. Auf vergleichbarer Basis erzielte Danone ein Plus von 6,6 Prozent. Für das erste Halbjahr verbuchte das Unternehmen einen um knapp 3 Prozent geringeren Umsatz von rund 11,8 Milliarden Euro. Höhere Kosten wie etwa für Rohstoffe oder Logistik belasteten das bereinigte operative Ergebnis, die entsprechende Marge sank. Unter dem Strich verdiente Danone jedoch mit knapp 1,1 Milliarden Euro gut 5 Prozent mehr.

Die Jahresprognose bestätigte der Konzern. Dabei erwartet Danone weiter steigende Kosten etwa für Milch, Zutaten, Verpackung und Logistik. Dank einer erwarteten Erholung der Wirtschaft geht Danone weiter von einer Rückkehr zu profitablem Wachstum in der zweiten Jahreshälfte aus, die bereinigte operative Marge soll in etwa auf Vorjahresniveau liegen./nas/ngu/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung