dpa-AFX Compact

Aktien Osteuropa Schluss: Überall höher

04.08.2021 um 19:09 Uhr

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben am Mittwoch höher geschlossen. Damit schlossen sie sich den europäischen Leitbörsen an, die von guten Wirtschaftsdaten profitierten.

Der ungarische Leitindex Bux stieg um 0,87 Prozent auf 49 745,57 Punkte. Die für Juni erhobenen Einzelhandelsumsätze in Ungarn fielen besser aus, als Experten erwartet hatten. Unter den schwer gewichteten Aktien in Budapest waren erneut die Titel des Pharmakonzerns Gedeon Richter mit plus 1,46 Prozent gefragt. Die Papiere des Ölkonzerns MOL verteuerten sich um 2,81 Prozent.

In Prag stieg der tschechische Leitindex PX um 0,56 Prozent auf 1227,54 Punkte. CEZ legten um 1,32 Prozent zu, Komercni Banka um 1,42 Prozent.

An der Börse in Warschau beendete der Wig-20 den Tag mit einem Aufschlag von 0,64 Prozent auf 2272,09 Punkte. Der breiter gefasste Wig schloss mit einem Plus von 0,54 Prozent und 68 170,76 Zählern. Klare Zuwächse verzeichneten die Titel der Bank Pekao mit 4,10 Prozent.

In Moskau rückte der RTS-Index um 0,16 Prozent auf 1640,30 Punkte vor./sto/ste/APA/ajx/ngu

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung