dpa-AFX Compact

KKR will Zooplus nicht mehr übernehmen und beendet Gespräche - Aktie unter Druck

15.09.2021 um 10:16 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Im Übernahmekampf um Zooplus hat ein Interessent das Handtuch geworfen. Der Finanzinvestor KKR habe die Gespräche über eine Offerte "angesichts der jüngsten Entwicklungen" beendet, teilte der Onlinehändler für Tierbedarf am Mittwoch in München mit. Der Zooplus-Kurs gab zuletzt um 2,5 Prozent auf 468 Euro nach.

Am späten Sonntagabend hatte der Finanzinvestor Hellman & Friedman seine Offerte um fast ein Fünftel auf 460 Euro je Aktie in bar erhöht. Damit sollten "anhaltende Spekulationen" über andere Angebote Dritter beendet werden, hieß es zur Begründung. Mit der am Vortag offiziell gestarteten Offerte werden die Aktien des SDax -Unternehmens mit knapp 3,3 Milliarden Euro bewertet.

Beim Investor EQT hatte Zooplus bislang nur Gespräche bestätigt. Diese waren früheren Angaben zufolge aber noch vollkommen offen./ngu/jha/

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung