dpa-AFX Compact

DGAP-News: ACCENTRO erzielt erheblichen Ergebnissprung (deutsch)

30.11.2021 um 07:30 Uhr

ACCENTRO erzielt erheblichen Ergebnissprung

^
DGAP-News: Accentro Real Estate AG / Schlagwort(e):
Immobilien/9-Monatszahlen
ACCENTRO erzielt erheblichen Ergebnissprung

30.11.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

ACCENTRO erzielt erheblichen Ergebnissprung

- Umsatz in den ersten 9 Monaten 2021 steigt um 92,0 % auf 125,4 Mio. EUR
(Vj.: 65,3 Mio. EUR)

- EBIT vervielfacht sich auf 31,0 Mio. EUR (Vj.: 5,6 Mio. EUR)

- Konzernergebnis verbessert sich signifikant auf 9,6 Mio. EUR (Vj.: -11,8
Mio. EUR)

- Ergebnis je Aktie erreicht 0,30 EUR (Vj.: -0,36 EUR)

- Nettovermögenswert (NAV) pro Aktie legt auf rund 13 EUR zu

- Prognose für deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum im Jahr 2021
bestätigt

Berlin, 30. November 2021 - Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohninvestor und
Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, wächst weiter
dynamisch und blickt auf äußerst erfolgreiche neun Monate zurück.

Lars Schriewer, CEO der ACCENTRO Real Estate AG, zeigt sich zufrieden: "Mit
einem äußert erfolgreichen dritten Quartal haben wir die seit Jahresbeginn
ausgezeichnete Geschäftsentwicklung fortgesetzt. Der Umsatz hat sich in den
ersten neun Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu verdoppelt.
Unser EBIT stieg um ein Vielfaches. Zu dieser exzellenten Entwicklung trug
vor allem die dynamische Entwicklung in der Wohnungsprivatisierung bei.
Angesichts der sehr guten Geschäftsentwicklung bestätigen wir die Prognose
für das Geschäftsjahr 2021 und sehen langfristig hohes Wachstumspotenzial."

Konzernergebnis erheblich verbessert

Der Konzernumsatz stieg um 92,0 % auf 125,4 Mio. EUR (Vj.: 65,3 Mio. EUR).
Noch deutlich dynamischer entwickelte sich das Konzernergebnis vor Zinsen
und Ertragsteuern (EBIT): Es erreichte 31,0 Mio. EUR (Vj.: 5,6 Mio. EUR).
Entsprechend verbesserte sich das Konzernergebnis auf 9,6 Mio. EUR (Vj.:
-11,8 Mio. EUR) und das Ergebnis pro Aktie auf 0,30 EUR (Vj.: -0,36 EUR).

Ergebnisbeiträge aus der Fair-Value-Anpassung der als Finanzinvestition
gehaltenen Immobilien - also der Immobilien, die ACCENTRO längerfristig im
Bestand hält, entwickelt und vermietet - haben sich mit 16,3 Mio. EUR (Vj.:
2,0 Mio. EUR) positiv auf das EBIT ausgewirkt. Sie sind ein klarer Beleg für
die Qualität und das Wertsteigerungspotenzial dieser Immobilien.

Die Bilanzsumme erhöhte sich auf 958 Mio. EUR (31.12.2020: 862 Mio. EUR),
was im Wesentlichen auf den weiteren Ausbau des eigenen Mietbestands
zurückzuführen ist. Daher sind die Mieterlöse deutlich um 86,6 % auf 15,3
Mio. EUR (Vj.: 8,2 Mio. EUR) gestiegen. Der Nettovermögenswert (NAV) pro
Aktie erhöhte sich folglich auf rund 13 EUR.

Ein erneut starkes Ergebnis erzielte ACCENTRO bei der Privatisierung von
Wohnimmobilien. Somit setzte sich das dynamische Wachstum auch im dritten
Quartal nahtlos fort. Das Unternehmen veräußerte 614 Einheiten an Mieter,
Selbstnutzer und private Kapitalanleger - ein Anstieg um 132,6 % verglichen
mit dem Vorjahreszeitraum (Vj.: 264 Einheiten). Das beurkundete
Verkaufsvolumen belief sich auf 188,6 Mio. EUR und übertraf den
Vorjahreswert ebenfalls signifikant um 155,2 % (Vj.: 73,9 Mio. EUR). Der
Umsatz verdoppelte sich in den ersten neun Monaten mit 94,6 % auf 108,4 Mio.
EUR (Vj.: 55,7 Mio. EUR) annähernd. Das beurkundete Verkaufsvolumen, für das
zum Stichtag 30.09.2021 noch kein Nutzen-Lasten-Wechsel erfolgt war, belief
sich auf 96,4 Mio. EUR.

Ausblick bestätigt

Nach der erfolgreichen Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten
bestätigt ACCENTRO die Prognose für dieses Geschäftsjahr. Danach soll der
Umsatz um bis zu rund 60 % auf 170 bis 200 Mio. EUR (Vj.: 125,2 Mio. EUR)
und das EBIT um bis zu rund 44 % auf 45 bis 50 Mio. EUR (Vj.: 34,8 Mio. EUR)
steigen. Alle Geschäftsbereiche tragen zur positiven Ergebnisentwicklung
bei. Im vierten Quartal werden neben weiteren Aufwertungseffekten beim
eigenen Mietbestand die Erträge sowohl aus der Einzelprivatisierung als auch
dem Globalvertrieb einen wesentlichen Effekt haben.

Lars Schriewer blickt optimistisch in die Zukunft: "ACCENTRO ist in allen
Geschäftsbereichen bestens aufgestellt. Das Unternehmen verfügt über eine
sehr gut gefüllte Privatisierungs-Pipeline von bereits rechtlich
aufgeteilten Wohnungen. Darüber hinaus bietet unser eigener Mietbestand, den
wir dynamisch ausbauen, ein erhebliches Wertsteigerungs- und Mietpotenzial.
Überdies haben wir für unser Servicegeschäft, also den Immobilienvertrieb
für Dritte wie beispielsweise Projektentwickler, durch die erst vor wenigen
Wochen mit ImmoScout24 geschlossene exklusive Vertriebskooperation für
Wohnimmobilien die Basis für signifikantes Wachstum gelegt. Neben der seit
Jahrzehnten erfolgreichen Privatisierung von Bestandsimmobilien steigt
ACCENTRO somit verstärkt in den Vertrieb von Neubauwohnungen als weiteres
Standbein ein."

Über die ACCENTRO Real Estate AG

Die ACCENTRO Real Estate AG ist Wohninvestor und Marktführer in der
Wohnungsprivatisierung in Deutschland. Das Immobilienportfolio umfasste per
31.12.2020 rund 5.200 Einheiten. Zu den regionalen Schwerpunkten zählen
neben Berlin bedeutende ostdeutsche Städte und Ballungsräume sowie die
Metropolregion Rhein-Ruhr und Bayern. Die Geschäftstätigkeit von ACCENTRO
umfasst vier Kernbereiche. Dazu zählen der mieternahe Vertrieb von Wohnungen
an Eigennutzer und private Kapitalanleger, der Verkauf von
Immobilienportfolien an institutionelle Investoren, der Aufbau und die
Bewirtschaftung eines eigenen Immobilienbestands sowie die Vermarktung von
Wohnungen für Bestandshalter, Investoren und Projektentwickler. Die Aktien
der ACCENTRO Real Estate AG sind im Prime-Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert (WKN: A0KFKB, ISIN: DE000A0KFKB3). www.accentro.de

Ansprechpartner für Investor Relations:

Thomas Eisenlohr
ACCENTRO Real Estate AG
Kantstraße 44/45
10625 Berlin
E-Mail: eisenlohr@accentro.de
Tel. +49 (0)30 - 88 71 81 272

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:

Christian Dose
WMP EuroCom AG
Barckhausstraße 1
60325 Frankfurt
E-Mail: c.dose@wmp-ag.de
Tel. +49 (0)69 2475689491
Mobil: +49 173 6679900

---------------------------------------------------------------------------

30.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Accentro Real Estate AG
Kantstr. 44/45
10625 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 - 887 181 - 0
Fax: +49 (0)30 - 887 181 - 11
E-Mail: info@accentro.ag
Internet: www.accentro.ag
ISIN: DE000A0KFKB3
WKN: A0KFKB
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1252722

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1252722 30.11.2021

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung