DEUTSCHE WOHNEN SE INH
[WKN: A0HN5C | ISIN: DE000A0HN5C6] Aktienkurse
26,215€ 0,83%
Echtzeit-Aktienkurs DEUTSCHE WOHNEN SE INH
Bid: 26,130€ Ask: 26,300€

DGAP-News: Deutsche Wohnen SE: CFO Philip Grosse wechselt zur Vonovia (deutsch)

13.12.2021 um 13:33 Uhr

Deutsche Wohnen SE: CFO Philip Grosse wechselt zur Vonovia

^
DGAP-News: Deutsche Wohnen SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Deutsche Wohnen SE: CFO Philip Grosse wechselt zur Vonovia

13.12.2021 / 13:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Corporate News

CFO Philip Grosse wechselt zur Vonovia

* Der Aufsichtsrat der Vonovia SE hat Philip Grosse zum 1. Januar 2022 in
den Vorstand der Vonovia berufen entsprechend der Vereinbarung zum
Unternehmenszusammenschluss von Vonovia und Deutsche Wohnen

* Der CEO der Deutsche Wohnen SE Michael Zahn hat entschieden, die
angebotene Bestellung zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der
Vonovia nicht anzunehmen

Berlin, 13. Dezember 2021. Philip Grosse wechselt zum 1. Januar 2022 in den
Vorstand der Vonovia SE, die eine Mehrheitsbeteiligung von rund 87 Prozent
an der Deutsche Wohnen SE hält. Die Berufung durch den Aufsichtsrat der
Vonovia erfolgt gemäß der Vereinbarung zum Unternehmenszusammenschluss von
Vonovia und Deutsche Wohnen.

Matthias Hünlein, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Wohnen, dankt
Philip Grosse für sein erfolgreiches Wirken und wünscht ihm für seine neue
Aufgabe viel Erfolg. Philip Grosse: "Ich freue mich darauf, als
Finanzvorstand der Vonovia die finanzielle Nachhaltigkeit des Unternehmens
und damit die Grundlage für die Fortsetzung unseres Wachstumskurs
sicherzustellen. Im Integrationsausschuss werde ich das Zusammenwachsen der
beiden Unternehmen mitgestalten." Philip Grosse war seit 2013 bei der
Deutsche Wohnen beschäftigt und wurde 2016 zum Finanzvorstand bestellt.

Michael Zahn, CEO der Deutsche Wohnen, hat entschieden, die angebotene
Bestellung zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Vonovia nicht
anzunehmen. Michael Zahn: "Diese Entscheidung ist mir sehr schwergefallen.
Gerne hätte ich die Mitarbeiter:innen auf dem nächsten Abschnitt begleitet.
In den vergangenen Monaten seit der Entscheidung für den Zusammenschluss ist
mir aber bewusst geworden, dass ich nach 14 Jahren als Vorstandsvorsitzender
der Deutsche Wohnen die Integration nicht so unbefangen und sachlich hätte
vorantreiben können, wie es meinen eigenen Anforderungen entspricht."

Die Deutsche Wohnen

Die Deutsche Wohnen ist eine der führenden börsennotierten
Immobiliengesellschaften in Europa. Der operative Schwerpunkt des
Unternehmens liegt auf der Bewirtschaftung des eigenen
Wohnimmobilienbestandes in dynamischen Metropolregionen und Ballungszentren
Deutschlands. Die Deutsche Wohnen sieht sich in der gesellschaftlichen
Verantwortung und Pflicht, lebenswerten und bezahlbaren Wohnraum in
lebendigen Quartieren zu erhalten und neu zu entwickeln. Der Bestand
umfasste zum 30. September 2021 insgesamt rund 158.000 Einheiten, davon rund
155.000 Wohneinheiten und rund 3.000 Gewerbeeinheiten.

Wichtiger Hinweis

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.

Soweit in diesem Dokument in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten sind,
stellen diese keine Tatsachen dar und sind durch die Worte "werden",
"erwarten", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "anstreben", "davon
ausgehen" und ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen
Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der Deutsche
Wohnen und der mit ihr gemeinsam handelnden Personen zum Ausdruck. Die in
die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen,
Schätzungen und Prognosen, die die Deutsche Wohnen und die mit ihr gemeinsam
handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine
Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Zukunftsgerichtete Aussagen
unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die meist nur schwer vorherzusagen
sind und gewöhnlich nicht im Einflussbereich der Deutsche Wohnen oder der
mit ihr gemeinsam handelnden Personen liegen. Es sollte berücksichtigt
werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Folgen erheblich von den in
den zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen oder enthaltenen abweichen
können.

Kontakt:
Telefon +49 (0)30 897 86-5413
Telefax +49 (0)30 897 86-5419
ir@deutsche-wohnen.com

---------------------------------------------------------------------------

13.12.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Wohnen SE
Mecklenburgische Straße 57
14197 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 89786-5413
Fax: +49 (0)30 89786-5419
E-Mail: ir@deutsche-wohnen.com
Internet: https://www.deutsche-wohnen.com
ISIN: DE000A0HN5C6
WKN: A0HN5C
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1257211

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1257211 13.12.2021

°

DEUTSCHE WOHNEN SE INH Chart
DEUTSCHE WOHNEN SE INH Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung