dpa-AFX Compact

Atomsicherheitsexperte: Atomkraft keine nachhaltige Energiequelle

15.12.2021 um 05:22 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Der Chef des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE), Wolfram König, warnt die EU-Kommission davor, die Kernkraft als nachhaltige Energiequelle zu behandeln. "Mehr als 70 Jahre nach dem Einstieg in die Nutzung dieser Energieform gibt es noch keine Lösung für die Entsorgung hochradioaktiver Abfälle", sagte König den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch). Zur Gefährdung der Lebensgrundlagen durch Unfälle seien zudem "neue Szenarien des Missbrauchs der radioaktiven Stoffe" hinzugekommen.

Die EU-Kommission wird dem Bericht zufolge möglicherweise noch vor Weihnachten entscheiden, Investitionen in Atomkraft in die EU-Taxonomie aufzunehmen. Die Kernenergie würde so als nachhaltiger Energieträger bewertet und für Finanzanleger attraktiver.

"Die angekündigte Entscheidung zur Taxonomie aus Brüssel zeigt leider, dass die Risiken der Atomenergie noch immer systematisch unterschätzt werden", erklärte König. "Mir sind keine neuen Entwicklungen bekannt, die rechtfertigen könnten, Atomenergie als nachhaltige Energiequelle einzustufen." Die alte und die neue Bundesregierung haben sich in Brüssel dagegen ausgesprochen, die Atomenergie als nachhaltig einzustufen./hn/DP/zb

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung