dpa-AFX Compact

Scholz zuversichtlich bei Energiewende

15.12.2021 um 10:16 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) gibt sich zuversichtlich, dass die Umstellung der Energieversorgung auf klimafreundlichere Alternativen gelingt. Deutschland müsse die Produktion erneuerbaren Stroms bis 2030 mehr als verdoppeln, sagte Scholz am Mittwoch bei seiner ersten Regierungserklärung im Bundestag. Bis dahin sollen 80 Prozent des Strombedarf aus erneuerbaren Quellen bestritten werden. "Ja, das ist eine gigantische Aufgabe. Aber ich bin der festen Überzeugung, das wird uns gelingen", sagte Scholz.

"Der Wohlstand unseres Landes hängt an unserer Fähigkeit, die Infrastrukturen für das klimaneutrale Zeitalter aufzubauen." Schon im kommenden Jahr sollten Hürden beseitigt werden. Scholz erinnerte an die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag, zwei Prozent der Landesfläche für Windkraft zu reservieren, Solaranlagen auf Dächern zur Regel zu machen und den Ausbau der auf See erzeugten Windenergie zu fördern. "Wir fördern den Ausbau der erneuerbaren Energien, aber wir fordern auch. Auf Dauer müssen sich die erneuerbaren Energien auf dem Markt finanzieren." Er kündigte an: "Wenn der Kohleausstieg vollendet ist, muss auch die Förderung der erneuerbaren Energien auslaufen."/hrz/DP/eas

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung