dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: Veränderung im Verwaltungsrat (deutsch)

23.12.2021 um 07:01 Uhr

Veränderung im Verwaltungsrat

^
EQS-Ad-hoc: Julius Baer Group Ltd. / Schlagwort(e): Personalie
Veränderung im Verwaltungsrat

23.12.2021 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Die Julius Bär Gruppe AG schlägt Tomas Varela Muiña an der kommenden
Generalversammlung 2022 zur Wahl in den Verwaltungsrat vor. Claire Giraut
wird nach 12 Jahren Amtszeit nicht mehr für eine Wiederwahl kandidieren.
Alle weiteren aktuellen Verwaltungsratsmitglieder stellen sich zur
Wiederwahl.

Zürich, 23. Dezember 2021 - Der Verwaltungsrat der Julius Bär Gruppe AG gibt
heute bekannt, dass er Tomas Varela Muiña an der Generalversammlung (GV) vom
12. April 2022 zur Wahl in den Verwaltungsrat vorschlagen wird. Tomas Varela
Muiña soll die Nachfolge von Claire Giraut antreten, die an der GV nicht
mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen wird, da sie in Kürze die
maximale Amtsdauer für Verwaltungsratsmitglieder von Julius Bär erreichen
wird. Alle weiteren aktuellen Mitglieder des Verwaltungsrats stellen sich
zur Wiederwahl.

Tomas Varela Muiña (geb. 1960) ist spanischer Staatsbürger. In seiner
beinahe 40-jährigen Laufbahn war er im Audit und im Finanzbereich tätig,
zunächst in der externen Wirtschaftsprüfung und im Versicherungssektor sowie
während 30 Jahren in der Bankbranche im Privat- und Firmenkundengeschäft.
Von 1992 bis März 2021 hatte er leitende Positionen bei der spanischen Bank
Sabadell inne, unter anderem war er mehr als 20 Jahre deren CFO. Seit 2015
ist Tomas Varela Muiña Mitglied des Verwaltungsrats der TSB Banking Group,
Edinburgh - sowohl im Risk Committee als auch im Audit Committee. Er hat
einen Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften der Universität
Barcelona und einen Master of Business Administration der European
University, Barcelona. Der detaillierte Lebenslauf kann auf
www.juliusbaer.com abgerufen werden.

Romeo Lacher, Präsident des Verwaltungsrats von Julius Bär, sagte: «12 Jahre
wird Claire Giraut unserem Verwaltungsrat bei ihrem Rücktritt angehört
haben. Während ihrer Amtszeit war sie Mitglied des Audit Committee und des
Nomination Committee und seit 2020 zudem Vorsitzende des neu geschaffenen
Development & Innovation Committee. Dabei war sie in den Ausschüssen und für
mich persönlich ein idealer Sparringspartner in Bezug auf langfristige
Transformationstrends, Geschäftsentwicklung und Innovation. Im Namen unserer
Stakeholder und des gesamten Verwaltungsrats danke ich Claire Giraut für die
ausgezeichnete Zusammenarbeit, für ihre Beiträge und hervorragenden
Leistungen in all diesen Jahren, und ich wünsche ihr für ihre zukünftigen
Aufgaben alles Gute.»

Die Nominierung kommentierte Romeo Lacher wie folgt: «Ich freue mich sehr,
dass Tomas Varela Muiña sich für die Wahl in unseren Verwaltungsrat zur
Verfügung stellt. Er bringt fundierte Kenntnisse der
Finanzdienstleistungsbranche sowie der internationalen Schlüsselmärkte mit
und verfügt über einen hervorragenden Leistungsausweis in leitenden
Positionen grosser Finanzunternehmen. Als erfahrene Führungskraft wird Tomas
Varela Muiña die bestehenden Kompetenzen des Verwaltungsrats um
ausgezeichnete Expertise in den Bereichen Audit, Risk und Finanzen ergänzen.
Der Verwaltungsrat freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit ihm.»

Dokumente

* CV Tomas Varela (PDF)

Kontakte

Media Relations, Tel. +41 (0) 58 888 8888

Investor Relations, Tel. +41 (0) 58 888 5256

Über Julius Bär

Julius Bär ist die führende Schweizer Wealth-Management-Gruppe und eine
erstklassige Marke in diesem globalen Sektor, ausgerichtet auf die
persönliche Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden. Unser
gesamtes Handeln orientiert sich an unserem übergeordneten Ziel: Mehrwert zu
schaffen, der über das Finanzielle hinausgeht. Per Ende Oktober 2021
beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 484 Milliarden. Die Bank
Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins
Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der
Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol:
BAER) kotiert und Teil des Swiss Leader Index (SLI) sind, der die 30
grössten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst.

Julius Bär ist in über 25 Ländern und an mehr als 60 Standorten präsent. Mit
Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in
Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Mailand, Mexiko-Stadt,
Monaco, Montevideo, Moskau, Mumbai, São Paulo, Singapur und Tokio. Unsere
kundenorientierte Ausrichtung, unsere objektive Beratung auf der Basis der
offenen Produktplattform von Julius Bär, unsere solide finanzielle Basis
sowie unsere unternehmerische Managementkultur machen uns zur
internationalen Referenz im Wealth Management.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter
www.juliusbaer.com

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Julius Baer Group Ltd.
Bahnhofstrasse 36
8010 Zurich
Schweiz
Telefon: +41 58 888 11 11
E-Mail: info@juliusbaer.com
Internet: www.juliusbaer.com
ISIN: CH0102484968
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1261510

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1261510 23.12.2021 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung