dpa-AFX Compact

Orange im April mit neuer Chefin

28.01.2022 um 13:38 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Infolge des Rücktritts des bisherigen Chefs Stéphane Richard nach einer Verurteilung wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder bekommt der französische Telekom-Konzern Orange eine neue Chefin. Christel Heydemann solle den Posten am 4. April antreten, teilte das Unternehmen am Freitag in Paris mit. Der Vorstand habe Heydemann aufgrund ihrer Expertise im Telekommunikationssektor ausgewählt, hieß es zur Begründung. Heydemann führt bisher das Europa-Geschäft von Schneider Electric .

Richard arbeitete fast elf Jahre lang als Orange-Chef. Bis zum Antritt seiner Nachfolgerin soll er die Geschäfte weiterführen. Das ist deutlich länger als bislang vom Unternehmen kommuniziert. Ende November hatte Orange noch mitgeteilt, der Manager solle spätestens zum 31. Januar aus dem Konzern ausscheiden. In der Affäre um den Verkauf von Adidas-Anteilen durch den verstorbenen Ex-Eigner Bernard Tapie hatte ein Gericht Richard zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Daraufhin kündigte er seinen Rücktritt an./ngu/stw/stk

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung