KPS AG
[WKN: A1A6V4 | ISIN: DE000A1A6V48] Aktienkurse
4,050€ -1,22%
Echtzeit-Aktienkurs KPS AG
Bid: 4,000€ Ask: 4,100€

DGAP-News: KPS mit starkem Jahresauftakt - Umsatz steigt im ersten Quartal um 13,4 % (deutsch)

10.02.2022 um 07:30 Uhr

KPS mit starkem Jahresauftakt - Umsatz steigt im ersten Quartal um 13,4 %

^
DGAP-News: KPS AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
KPS mit starkem Jahresauftakt - Umsatz steigt im ersten Quartal um 13,4 %

10.02.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

KPS mit starkem Jahresauftakt - Umsatz steigt im ersten Quartal um 13,4 %

* Umsatz steigt im ersten Quartal 2021/2022 um 13,4 % auf 41,2 Mio. Euro -
Start mehrerer Projekte in Deutschland

* Verstärkter Einsatz von Freelancern und Service Providern für neue
Projekte führt zu rückläufiger EBITDA- und EBIT-Entwicklung

* Ergebnis nach Steuern mit 2,1 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres

* KPS bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022

Unterföhring/München, 10. Februar 2022 - Die KPS AG (WKN: A1A6V4 / ISIN:
DE000A1A6V48), Europas führende Unternehmensberatung für Digitale
Transformation und Prozessoptimierung im Handel, veröffentlicht die
Ergebnisse für das erste Quartal 2021/2022.

Deutliche Belebung auf dem inländischen Markt führt zu robustem
Umsatzwachstum

Im ersten Quartal 2021/2022 verzeichnete KPS eine deutliche Belebung der
Nachfrage in Deutschland und konnte im Inland mit mehreren neuen Projekten
starten. In Deutschland stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 17,2 %
auf 16,9 Mio. Euro (Vorjahr: 14,4 Mio. Euro). Im Ausland erhöhten sich die
Umsätze um 10,9 % auf 24,3 Mio. Euro. Entsprechend konnte KPS im Vergleich
zum Vorjahr ihren Konzernumsatz um 13,4 % auf 41,2 Mio. Euro (Vorjahr: 36,3
Mio. Euro) steigern.

Infolge der stark anziehenden Nachfrage in Deutschland sowie der anhaltend
guten Auftragslage im Ausland erhöhte die KPS gemäß den Erwartungen im
ersten Quartal 2021/2022 den Einsatz von Service Providern. Zusätzlich
investierte KPS in den Mitarbeiterbestand sowie in den Aufbau von
qualifizierten Fachkräften zur Vorbereitung weiteren zukünftigen Wachstums.
Daher war das EBITDA erwartungsgemäß um 6,4 % auf 4,9 Mio. Euro (Vorjahr:
5,3 Mio. Euro) rückläufig. Das EBIT reduzierte sich leicht von 3,3 Mio. Euro
im ersten Quartal 2020/2021 auf 3,1 Mio. Euro in der aktuellen
Berichtsperiode.

Ergebnis nach Steuern stabil bei 2,1 Mio. Euro

Das Ergebnis nach Steuern blieb in der Berichtsperiode im Vergleich zum
ersten Quartal 2020/2021 stabil bei 2,1 Mio. Euro.

KPS bestätigt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022

KPS bestätigt ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022 und bleibt
optimistisch, dass sich die erfreuliche Auftragslage im weiteren
Jahresverlauf fortsetzen sollte. KPS erwartet, den Umsatz im Geschäftsjahr
2021/2022 im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich gegenüber dem
Vorjahr 2020/2021 steigern zu können. Zudem geht der Vorstand davon aus, ein
EBITDA mindestens auf dem Niveau des Vorjahres 2020/2021 erzielen zu können.

Im Geschäftsjahr 2021/2022 erwartet der Vorstand weiterhin eine Belebung der
Geschäftslage auf dem deutschen Markt. Zudem ist KPS optimistisch, mit ihren
Instant Platforms Innovationen auf einen nachhaltigen Wachstumspfad
zurückkehren zu können. Entsprechend geht KPS davon aus, im weiteren
Jahresverlauf ihre Investitionen in Talente und Mitarbeiter selektiv
fortzusetzen.

Die Quartalsmitteilung Q1 2021/2022 steht ab sofort hier zum Download zur
Verfügung.

10. Februar 2022

KPS AG

Der Vorstand

Geschlechtsform

Aus Vereinfachungsgründen verwenden wir nur eine Geschlechtsform. Jede
andere Geschlechtsform ist darin ausdrücklich ebenfalls eingeschlossen.

Über KPS
KPS ist der europaweit führende Transformationspartner für Unternehmen, die
ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit radikal auf den Kunden
ausrichten und innovative, digitale Prozesse sowie Technologien
implementieren wollen. KPS liefert von der Strategieberatung über
branchenspezifische Prozessketten bis zur Implementierung modernster
Technologien alles aus einer Hand. Das KPS-Team berät Unternehmen End-to-End
und integriert Warenwirtschaft, B2B und B2C E-Commerce mit Marketing- &
Sales-Prozessen. Besonders in einer digitalen Welt mit dem Kunden im Fokus
ist die Fähigkeit, Projekte schnell umsetzen zu können, ein wesentlicher
Wettbewerbsvorteil. Die KPS Instant-Transformation Methode beschleunigt
Projekte und die Erfahrung und Branchenkenntnis der KPS-Berater sichern den
Erfolg jeder Projektinitiative. Mit rund 1.100 Beratern in 9 Ländern baut
KPS durch richtungsweisende Projekte im digitalen und technologischen Wandel
seine Marktposition global kontinuierlich aus.

Reshape and transform rapidly. Your business in a digital world. www.kps.com

KPS AG
Beta-Straße 10H
85774 Unterföhring
Telefon: +49 (0) 89 356 31-0
Telefax: +49 (0) 89 356 31-3300
E-Mail: ir@kps.com

---------------------------------------------------------------------------

10.02.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: KPS AG
Beta-Str. 10 h
85774 Unterföhring
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 356 31-0
Fax: +49 (0)89 356 31-3300
E-Mail: ulrike.schaefer@kps.com
Internet: www.kps.com
ISIN: DE000A1A6V48
WKN: A1A6V4
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1278659

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1278659 10.02.2022

°

KPS AG Chart
KPS AG Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung