LEONI AG NA O.N.
[WKN: 540888 | ISIN: DE0005408884] Aktienkurse
8,033€ 2,26%
Echtzeit-Aktienkurs LEONI AG NA O.N.
Bid: 8,025€ Ask: 8,040€

DGAP-Adhoc: Leoni AG erwartet infolge des Krieges in der Ukraine negative Auswirkungen für Umsatz, Ergebnis und Free Cashflow im Geschäftsjahr 2022 (deutsch)

14.03.2022 um 11:48 Uhr

Leoni AG erwartet infolge des Krieges in der Ukraine negative Auswirkungen für Umsatz, Ergebnis und Free Cashflow im Geschäftsjahr 2022

^
DGAP-Ad-hoc: Leoni AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Leoni AG erwartet infolge des Krieges in der Ukraine negative Auswirkungen
für Umsatz, Ergebnis und Free Cashflow im Geschäftsjahr 2022

14.03.2022 / 11:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Leoni AG erwartet infolge des Krieges in der Ukraine negative Auswirkungen
für Umsatz, Ergebnis und Free Cashflow im Geschäftsjahr 2022

Nürnberg, 14. März 2022 - Der Vorstand der Leoni AG (ISIN: DE0005408884) hat
heute beschlossen, seine Prognose für das Geschäftsjahr 20221 aufgrund des
Krieges in der Ukraine und der damit verbundenen wirtschaftlichen
Auswirkungen anzupassen:

Leoni erwartet aus heutiger Sicht aufgrund des Krieges in der Ukraine und
der damit verbundenen wirtschaftlichen Auswirkungen im Jahr 2022 einen
niedrigeren Umsatz, ein niedrigeres EBIT vor Sondereffekten2 und einen
niedrigeren Free Cashflow im Vergleich zu der bisherigen Prognose.

Insbesondere geht der Vorstand davon aus, dass reduzierte
Produktionsvolumina und teilweise Produktionsausfälle an seinen zwei
Standorten in der Ukraine im Laufe des Geschäftsjahres 2022 nicht
vollumfänglich aufgefangen werden können. Auch das lokale Russland-Geschäft
des Leoni-Konzerns wird durch geopolitische Konsequenzen, etwa durch
Sanktionsmaßnahmen, betroffen sein. Ferner können indirekte Auswirkungen wie
Produktionsunterbrechungen auf der Kundenseite und Lieferantenseite noch
nicht abgeschätzt werden, die die Geschäftsentwicklung beeinflussen.

Der Vorstand prüft intensiv verschiedene Maßnahmen, um diese Auswirkungen
bestmöglich zu kompensieren. Dazu gehört u.a. die Möglichkeit der
Duplizierung von Produktionsvolumina. Leoni arbeitet dazu eng und
konstruktiv mit seinen Kunden und Lieferanten zusammen, um diese
außergewöhnliche Situation zu bewältigen. Dessen ungeachtet ist eine
verlässliche Quantifizierung der direkten und indirekten Auswirkungen des
Krieges in der Ukraine auf das Geschäftsjahr 2022 aufgrund hoher
Unsicherheit zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich und die Prognosefähigkeit
wesentlich beeinträchtigt.

Für das laufende Geschäftsjahr wurde für die Produktion der beiden Werke in
der Ukraine bisher ein Umsatz von zusammen unter 300 Mio. Euro geplant. Für
die russischen Aktivitäten des Leoni-Konzerns wurde ein Umsatz von unter 100
Mio. EUR einkalkuliert.

Kernvermögenswerte in den Gesellschaften der beiden Länder sind Sachanlagen
und Vorräte (rund 125 Mio. Euro) und könnten zumindest teilweise
wertgemindert sein.

(1) Prognose 2022: Umsatz bei leicht über 5 Mrd. Euro, EBIT vor
Sondereffekten im mittleren zweistelligen Mio.-Euro-Bereich und Free
Cashflow im niedrigen positiven dreistelligen Mio.-Euro-Bereich erwartet

(2) Die Kennzahl "EBIT vor Sondereffekten" für das Jahr 2022 unterscheidet
sich von der für die Vorjahre berichteten Kennzahl "EBIT vor Sondereffekten
sowie vor VALUE 21-Kosten". Das "EBIT vor Sondereffekten" für das Jahr 2022
bereinigt das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ausschließlich um
Sondereffekte im Zusammenhang mit der Refinanzierung des Konzerns, mit
M&A-Transaktionen und Restrukturierungsmaßnahmen sowie Sonderkosten im
Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg. Das zuvor verwendete "EBIT vor
Sondereffekten sowie vor VALUE 21-Kosten" umfasste darüber hinaus auch die
Bereinigung um Sondereffekte im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie und
dem Programm VALUE 21 sowie um weitere Sondereffekte u.a. durch
außerplanmäßige Abschreibungen und Drohverlustrückstellungen (siehe dazu
Leoni Geschäftsbericht 2020 insbesondere auf Seite 56). Der vergleichbar
berechnete Wert für das Jahr 2021 für das EBIT vor Sondereffekten hätte bei
rund 130 Mio. Euro gelegen.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die
auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der
Leoni AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken,
Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die
Performance von Leoni wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen
abweichen. Leoni übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche
zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder an zukünftige Ereignisse
oder Entwicklungen anzupassen. Erläuterungen und Überleitungen zu
verwendeten Finanzkennzahlen finden sich im Geschäftsbericht 2020 der Leoni
AG (abrufbar unter
https://publications.leoni.com/fileadmin/corporate/publications/reports/2021/leoni-geschaeftsbericht-2020.pdf?1615928042),
insbesondere auf den Seiten 56 und 104ff.

***

Ansprechpartner für Journalisten

LEONI AG
Gregor le Claire
Konzernpressesprecher
Telefon: +49 911 2023-226
E-Mail: gregor.leclaire@leoni.com

Ansprechpartner für Investoren/ Verantwortlicher für die Mitteilung

LEONI AG
Rolf Becker
Senior Manager Investor Relations
Telefon: +49 911 2023-134
E-Mail: rolf.becker@leoni.com

---------------------------------------------------------------------------

14.03.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leoni AG
Marienstraße 7
90402 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)911 20 23-234
Fax: +49 (0)911 20 23-382
E-Mail: veroeffentlichung@leoni.com
Internet: www.leoni.com
ISIN: DE0005408884
WKN: 540888
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt
(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,
Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange; Madrid
EQS News ID: 1301527

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1301527 14.03.2022 CET/CEST

°

LEONI AG NA O.N. Chart
LEONI AG NA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung