Deutsche Börse AG
[WKN: 581005 | ISIN: DE0005810055] Aktienkurse
155,650€ -0,64%
Echtzeit-Aktienkurs Deutsche Börse AG
Bid: 155,500€ Ask: 155,800€

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Börse kratzt am Rekordhoch - Zahlen und Ziele treiben

26.04.2022 um 12:25 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Börse haben dank guter Zahlen und angehobener Jahresziele am Dienstag ein Rekordhoch nur knapp verfehlt. Am Vorabend hatte der Börsenbetreiber den Quartalsbericht vorgelegt. Sowohl die deutlich gestiegenen Nettoerlöse als auch das höhere operative Ergebnis übertrafen die Erwartungen.

Auch bei den Anlegern konnten die Frankfurter damit punkten: Schon zum Handelsbeginn kletterten die Aktien bis auf 169,95 Euro, womit sie nur wenige Cent unter der Bestmarke von 170,15 Euro aus dem Juli 2020 blieben. Um die Mittagszeit behaupteten sie ein Plus von rund drei Prozent auf 168,90 Euro und besetzten damit den Spitzenplatz im Dax .

Die Kursentwicklung seit Jahresbeginn kann sich ebenfalls sehen lassen: Mit einem Anstieg um fast 15 Prozent lässt der Börsenbetreiber fast alle anderen Dax-Mitglieder hinter sich. Einzig der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer kann mit plus 38 Prozent eine noch stärkere Entwicklung vorweisen. Der deutsche Leitindex hat im selben Zeitraum mehr als elf Prozent verloren.

Analysten attestierten der Deutschen Börse einen starken Jahresstart und sahen die Zahlen großteils über ihren Schätzungen. Die Hessen konnten dank eines starken zyklischen Rückenwinds im ersten Quartal die Nettoerlöse um fast ein Viertel steigern. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte sogar um knapp ein Drittel zu. Für das Jahr strebt der Konzern nun Erlöse und ein Ebitda über den bisherigen Zielmarken von 3,8 Milliarden beziehungsweise 2,2 Milliarden Euro an.

Wegen des Kriegs in der Ukraine, steigender Rohstoffpreise und globaler Lieferengpässe habe die Verunsicherung am Markt zugenommen, hieß es von dem Börsenbetreiber. Das habe zu mehr Handelsvolumen in nahezu allen Anlageklassen geführt. Zudem sei der Bedarf gestiegen, Investments mit Derivaten abzusichern. Sie gehören zu den wichtigsten Einnahmequellen der Deutschen Börse.

Berenberg-Analyst Peter Richardson hob seine Schätzungen für die Jahreserlöse an. Daraus resultierte eine sechsprozentige Prognoseanhebung für das Ergebnis je Aktie (EPS). Die EPS-Schätzungen für die Folgejahre erhöhte er indes nur um jeweils rund zwei Prozent, da er mit einem nachlassenden zyklischen Rückenwind rechnet. Er sieht die Aktie zudem schon angemessen bewertet, weshalb er die Anlageempfehlung trotz einer Kurszielanhebung auf "Hold" beließ.

Für Experte Andreas Pläsier vom Analysehaus Warburg Reserch ist die Anhebung des Ausblicks nach dem "exzellenten Jahresstart" bereits erwartet worden und auch schon in seinen Schätzungen berücksichtigt. Deshalb votiert er ebenfalls nur mit "Hold". Pläsier hält indes im nächsten Quartal eine Konkretisierung der Ziele für möglich. Sollten die Volatilität an den Finanzmärkten und die Wachstumsraten der Frankfurter sich fortsetzen, sieht er für seine Prognosen noch Luft nach oben.

Derweil zeigte sich UBS-Analyst Michael Werner überrascht von der Anhebung der Unternehmensziele. Üblicherweise plane der Börsenbetreiber konservativ. Vor zwei Jahren etwa sei der Ausblick trotz Rekordzahlen zum Jahresbeginn beibehalten worden. Werner spricht weiter eine Kaufempfehlung für die Aktien aus./gl/ajx/jha/

Deutsche Börse AG Chart
Deutsche Börse AG Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung