dpa-AFX Compact

DGAP-News: q.beyond steigert Umsatz im ersten Quartal 2022 um 10 % (deutsch)

09.05.2022 um 07:30 Uhr

q.beyond steigert Umsatz im ersten Quartal 2022 um 10 %

^
DGAP-News: q.beyond AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung
q.beyond steigert Umsatz im ersten Quartal 2022 um 10 %

09.05.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

q.beyond steigert Umsatz im ersten Quartal 2022 um 10 %

- Hohe Zuwächse im Cloud-Geschäft als Wachstumstreiber
- Starker Auftragseingang von 76,3 Mio. EUR im Q1 2022
- Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr 2022

Köln, 9. Mai 2022 - Die q.beyond AG steigerte im ersten Quartal 2022 den
Umsatz um 10 % auf 41,2 Mio. EUR. Der Auftragseingang betrug 76,3 Mio. EUR im
Vergleich zu 28,8 Mio. EUR im Vorjahr. Auf dieser Grundlage bestätigt der
IT-Dienstleister die im März 2022 vorgelegte Prognose für das Gesamtjahr
2022. "q.beyond ist auf Kurs", erklärt Vorstand Jürgen Hermann und fügt an:
"Im weiteren Jahresverlauf werden wir den Umsatz von Quartal zu Quartal
steigern."

Segment Cloud & IoT wächst um 22 %

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres legte insbesondere das
Cloud-Geschäft deutlich zu. Der Umsatz im Segment "Cloud & IoT" stieg um 22
% auf 32,0 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahr. Das hohe Wachstum beruht auf
Erfolgen im Geschäft mit Cloud- und Software-as-a-Service(SaaS)-Lösungen
sowie der Konsolidierung zweier im Jahresverlauf 2021 übernommenen
Spezialisten für digitale Arbeitsplätze (datac) und Managed Services aus der
Cloud (scanplus). Die beiden neuen Töchter kompensieren den Umsatz des im
dritten Quartal 2021 erfolgreich veräußerten Colocation-Geschäfts. Das
zweite Segment "SAP" erzielte im ersten Quartal 2022 einen Umsatz von 9,3
Mio. EUR im Vergleich zu 11,2 Mio. EUR im Vorjahr. Wegen der Pandemie waren zum
Teil ganze Teams sowohl bei Kunden als auch bei q.beyond in Quarantäne. Die
Rückkehr zum Wachstum wird spätestens in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

q.beyond entwickelt, wie angekündigt, das SaaS-Geschäft konsequent weiter.
Zum 31. März 2022 beschäftigte das Unternehmen bereits mehr als 170
SaaS-Expertinnen und -Experten. Das EBITDA war geprägt von diesen
Investitionen in künftiges Wachstum und einer veränderten Kostenstruktur
nach den Zu- und Verkäufen im vergangenen Jahr; es belief sich im ersten
Quartal 2022 planmäßig auf 0,8 Mio. EUR nach 0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Der Free
Cashflow verbesserte sich auf -1,6 Mio. EUR nach -4,2 Mio. EUR im ersten Quartal
2021. Mit einer Nettoliquidität von 47,2 Mio. EUR Ende März 2022 ist das
nahezu schuldenfreie Unternehmen sehr solide finanziert.

Umsatzanstieg um mindestens 16 % geplant

Für das Gesamtjahr 2022 plant q.beyond unverändert mit einem Umsatzanstieg
um mindestens 16 % auf 180 bis 200 Mio. EUR, einem EBITDA von 8 bis 16 Mio. EUR
und einem Free Cashflow von maximal bis zu -10 Mio. EUR. Diese Prognose
beinhaltet eine Erweiterung des Angebots an SaaS-Lösungen - auch über
gezielte Zukäufe - und ein höheres Tempo bei deren Entwicklung und
Vermarktung. Zum aktuellen Portfolio zählen beispielsweise die preisgekrönte
Einzelhandelsplattform StoreButler, erste Lösungen für die Logistikbranche
wie ein Pricing-Manager sowie mit "q.beyond IoT-SIM" eine einfach zu
handhabende Möglichkeit, IoT-Devices in die Cloud einzubinden.

Bereits für 2022 plant q.beyond mit SaaS-Umsätzen von 15 bis 20 Mio. EUR. Bis
2025 sieht die Anfang April 2022 vorgestellte Wachstumsstrategie "beyond
2022" einen Anstieg der SaaS-Umsätze auf 50 bis 80 Mio. EUR vor. Insgesamt
will das Unternehmen im Jahr 2025 einen Gesamtumsatz von 270 bis 300 Mio. EUR,
eine EBITDA-Marge von 14 bis 16 % und einen Free Cashflow von 15 bis 25 Mio.
EUR erzielen.

Umsätze sind zu 78 % wiederkehrend

q.beyond-Vorstand Jürgen Hermann erklärt: "q.beyond wird auch in den
kommenden Jahren stark wachsen." Das Unternehmen verfügt über ein solides
und profitables Cloud- und SAP-Geschäft mit einem hohen Anteil
wiederkehrender Umsätze (Q1 2022: 78 %) und verbindet dies mit einem
margenstarken SaaS-Geschäft. Der Fokus liegt dabei unverändert auf
mittelständischen Kunden sowie den Branchen Handel, Logistik, produzierendes
Gewerbe und Energie. "Die hohe Nachfrage belegt, dass unser Cloud-, SAP- und
SaaS-Portfolio den Bedürfnissen unserer Kunden entspricht. Mit q.beyond
können sie das volle Potenzial der Digitalisierung nutzen", betont Hermann.

Die wichtigsten Kennzahlen im Überblick

In Mio. EUR Q1 2022 Q1 2021
Umsatz 41,2 37,5
- Cloud & IoT 32,0 26,3
- SAP 9,3 11,2
EBITDA 0,8 0,7
EBIT -3,3 -3,4
Konzernergebnis -3,5 -3,5
Free Cashflow -1,6 -4,2
Eigenkapitalquote zum 31.03. 75 % 74 %
Beschäftigte zum 31.03. 1.126 955
Erläuterungen:
Diese Corporate News enthält zukunftsbezogene Angaben (sogenannte
"forward-looking statements"). Diese zukunftsbezogenen Angaben basieren auf
den aktuellen Erwartungen und Prognosen zukünftiger Ereignisse vonseiten des
Managements. Aufgrund von Risiken oder fehlerhaften Annahmen können die
tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsbezogenen Angaben
abweichen. Die vollständige Quartalsmitteilung ist unter
www.qbeyond.de/investor-relations abrufbar.

Über das Unternehmen:
Die q.beyond AG steht für erfolgreiche Digitalisierung. Wir unterstützen
unsere Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu
finden, setzen diese um und betreiben sie. Unser starkes Team aus 1.100
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt unsere mittelständischen Kunden
sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den
Bereichen Cloud, SAP und SaaS. q.beyond verfügt über Standorte in ganz
Deutschland, eigene zertifizierte Rechenzentren und gehört zu den führenden
IT-Dienstleistern.

Kontakt:
q.beyond AG
Arne Thull
Leiter Investor Relations/Mergers & Acquisitions
T +49 221 669-8724
invest@qbeyond.de
www.qbeyond.de

---------------------------------------------------------------------------

09.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: q.beyond AG
Mathias-Brüggen-Straße 55
50829 Köln
Deutschland
Telefon: +49-221-669-8724
Fax: +49-221-669-8009
E-Mail: invest@qbeyond.de
Internet: www.qbeyond.de
ISIN: DE0005137004
WKN: 513700
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1346335

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1346335 09.05.2022

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung