VOSSLOH AG O.N.
[WKN: 766710 | ISIN: DE0007667107] Aktienkurse
36,675€ -1,81%
Echtzeit-Aktienkurs VOSSLOH AG O.N.
Bid: 36,600€ Ask: 36,750€

DGAP-News: Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 an (deutsch)

12.05.2022 um 11:27 Uhr

Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 an

^
DGAP-News: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh passt Umsatz- und Ergebnisprognose für
das Gesamtjahr 2022 an

12.05.2022 / 11:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Vossloh passt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2022 an

* Umsatzprognose auf 0,95 Mrd.EUR bis 1,05 Mrd.EUR angehoben

* EBIT-Marge zwischen 6 % und 8 % erwartet

* Mittelfristig unverändert zweistellige EBIT-Margen in sämtlichen
Geschäftsbereichen angestrebt

Werdohl, 12. Mai 2022. Der Vorstand der Vossloh AG hat heute auf Basis der
jüngsten Informationen zur geschäftlichen Entwicklung die Prognose für das
Geschäftsjahr 2022 angepasst. Vossloh geht für das laufende Geschäftsjahr
von höheren Umsätzen aus als bisher angenommen. Aus heutiger Sicht rechnet
das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 0,95 Mrd.EUR und 1,05 Mrd.EUR, während
die bisherige Erwartung in einem Korridor zwischen 0,925 Mrd.EUR und 1,0 Mrd.EUR
lag. Höhere Umsatzbeiträge gegenüber der ursprünglichen Prognose werden
insbesondere im Geschäftsbereich Core Components erwartet. Ein wesentlicher
Treiber dieser Entwicklung ist neben der guten Auftragslage und positiven
Wechselkurseffekten die Weitergabe höherer Beschaffungspreise für Material
und Energie an die Kunden. Der Teil der Preiserhöhungen, der nicht
beziehungsweise nur zeitverzögert weitergegeben werden kann, belastet das
EBIT des Vossloh-Konzerns im Geschäftsjahr 2022 und führt zusammen mit den
höheren Umsätzen zu einer geringeren Profitabilität. Auf dieser Basis geht
der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr nunmehr von einer EBITDA-Marge
zwischen 11,5 % und 13,5 % beziehungsweise einer EBIT-Marge von 6 % bis 8 %
aus. Um den aktuell großen Unsicherheiten rund um die Covid-19-Pandemie und
den Krieg in der Ukraine Rechnung zu tragen, hat der Vorstand ferner den
Prognosekorridor auf zwei Prozentpunkte ausgeweitet. Bislang wurde eine
EBITDA-Marge zwischen 13 % und 14 % und eine EBIT-Marge zwischen 7,5 % und
8,5 % prognostiziert, nachdem die EBITDA-Marge im Geschäftsjahr 2021 13,2 %
und die EBIT-Marge 7,7 % betrug.

Für das zweite Quartal 2022 geht Vossloh von einer spürbar geringeren
Profitabilität im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aus. Die Profitabilität im
zweiten Halbjahr 2022 wird aus heutiger Sicht dagegen deutlich höher
erwartet als im Vorjahreszeitraum.

"Bei der Vorlage unserer erfreulichen Zahlen zum ersten Quartal hatten wir
bereits ausgeführt, dass die Entwicklungen insbesondere bei Materialpreisen
sowie die Möglichkeit zur Weitergabe hieraus resultierender Mehrbelastungen
einen maßgeblichen Einfluss auf die Profitabilität im weiteren Jahresverlauf
haben werden. Die fortlaufende Analyse der Entwicklungen hat uns nun dazu
bewogen, die Erwartungen für dieses Geschäftsjahr anzupassen", erläutert
Oliver Schuster, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG. "Darüber hinaus
können wir Stand heute auch nicht ausschließen, dass es bei einigen
Materialien im Jahresverlauf zu weiteren Preissteigerungen kommen kann.
Zudem gilt, dass selbst bei vollständiger Weitergabe höherer
Beschaffungspreise rein rechnerisch eine Belastung für die Profitabilität im
Gesamtkonzern eintritt. Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen können wir
mit großer Zuversicht nach vorne schauen. Der Rekordauftragseingang im
ersten Quartal ist ein klarer Beleg für unsere hohe Wettbewerbsfähigkeit.
Wir werden auch diese temporären Herausforderungen rund um die gestiegenen
Einsatzpreise meistern. Von daher halten wir an unseren mittel- und
langfristigen Profitabilitätszielen unverändert fest."

Vossloh strebt mittelfristig eine zweistellige EBIT-Marge in sämtlichen
Geschäftsbereichen an. Langfristig gilt dies auch für den gesamten Konzern.

Kontaktdaten für die Medien:
Andreas Friedemann (Kirchhoff Consult AG)
Telefon: +49 (0) 2392 52-608
E-Mail: Presse@vossloh.com

Kontaktdaten für Investoren:
Dr. Daniel Gavranovic
Telefon: +49 (0) 2392 52-609
E-Mail: Investor.relations@vossloh.com

Vossloh ist ein weltweit agierender Technologiekonzern, der seit über 135
Jahren für Qualität, Sicherheit, Kundenorientierung, Zuverlässigkeit und
Innovationskraft steht. Mit seinem umfassenden Angebot an Produkten und
Dienstleistungen rund um den Fahrweg Schiene zählt Vossloh zu den
Weltmarktführern in diesem Bereich. Vossloh bietet ein einzigartig breites
Leistungsspektrum unter einem Dach an: Schienenbefestigungssysteme,
Betonschwellen, Weichensysteme und Kreuzungen sowie innovative und zunehmend
digitalbasierte Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Schienen
und Weichen. Vossloh nutzt das systemische Fahrwegverständnis, um das
zentrale Kundenbedürfnis "Verfügbarkeit des Fahrwegs Schiene" zu
adressieren.
Vossloh Produkte sind in mehr als 85 Ländern im Einsatz. Mit etwa 80
Konzerngesellschaften in rund 30 Ländern und über 35 Produktionsstandorten
ist Vossloh weltweit vor Ort aktiv. Vossloh bekennt sich zu einer
nachhaltigen Unternehmensführung und zum Klimaschutz und leistet mit seinen
Produkten und Dienstleistungen einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen
Mobilität von Menschen und Gütern.
Die Konzernaktivitäten sind in den drei Geschäftsbereichen Core Components,
Customized Modules und Lifecycle Solutions gegliedert. Im Geschäftsjahr 2021
erzielte Vossloh mit etwa 3.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 942,8 Mio.EUR.

Vossloh AG * Vosslohstraße 4 * D-58791 Werdohl * Telefon +49(0)2392/52-0 *
Telefax +49(0)2392/52-538 * www.vossloh.com
Sitz der Gesellschaft: Werdohl * Handelsregister: Amtsgericht Iserlohn HRB
5292
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Prof. Dr. Rüdiger Grube
Vorstand: Oliver Schuster (Vorstandsvorsitzender) * Dr. Thomas Triska * Jan
Furnivall

---------------------------------------------------------------------------

12.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft
Vosslohstr. 4
58791 Werdohl
Deutschland
Telefon: +49 (0)2392 52 - 359
Fax: +49 (0)2392 52 - 219
E-Mail: investor.relations@vossloh.com
Internet: www.vossloh.com
ISIN: DE0007667107
WKN: 766710
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime
Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1351031

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1351031 12.05.2022

°

VOSSLOH AG O.N. Chart
VOSSLOH AG O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung