dpa-AFX Compact

Mali: Westliches Land soll Putschversuch unterstützt haben

17.05.2022 um 09:20 Uhr

BAMAKO (dpa-AFX) - Im westafrikanischen Mali soll es einen Putschversuch gegeben haben. Dieser soll von einem westlichen Land unterstützt worden sein, teilte ein Regierungssprecher in der Nacht zu Dienstag mit. An dem Putschversuch in der Nacht vom 11. auf den 12. Mai seien malische Unteroffiziere beteiligt gewesen, sagte der Sprecher. Die Regierung äußerte sich nicht dazu, welches westliche Land die Putschisten unterstützt haben soll. Man werde die Ausfahrten aus der Hauptstadt Bamako, sowie die Grenzposten verstärken, hieß es.

Das Verhältnis zwischen den Militärmachthabern in Bamako und westlichen Ländern, vor allem mit Frankreich, gilt als angespannt. Die ehemalige Kolonialmacht und seine internationalen Partner verkündeten im Februar ein Ende des Anti-Terror-Einsatzes in Mali und kündigten einen koordinierten Abzug der Kampftruppen an.

Mali mit seinen rund 20 Millionen Einwohnern hat seit 2012 drei Militärputsche erlebt und gilt als politisch äußerst instabil. Seit dem bisher letzten Putsch im vergangenen Mai wird das Land von einer militärischen Übergangsregierung geführt, die enge Beziehungen zu Russland pflegen soll. Dem Krisenstaat machen seit Jahren islamistische Terrorgruppen zu schaffen./mko/DP/ngu

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung