dpa-AFX Compact

DGAP-News: Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Atlantic BidCo erfolgreich: Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent überschritten (deutsch)

25.05.2022 um 08:35 Uhr

Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Atlantic BidCo erfolgreich: Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent überschritten

^
DGAP-News: Aareal Bank AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Atlantic BidCo erfolgreich:
Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent überschritten

25.05.2022 / 08:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Atlantic BidCo erfolgreich:
Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent überschritten

- Atlantic BidCo wird - vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigungen -
neue Mehrheitseigentümerin der Aareal Bank AG

- Weitere gesetzliche Annahmefrist beginnt voraussichtlich am 31. Mai 2022
und endet am 13. Juni 2022

- Vorstandsvorsitzender Jochen Klösges: "Die erforderliche Mehrheit unserer
Aktionäre hat sich zugunsten einer Übernahme der Aareal Bank durch die
Atlantic BidCo entschieden. Für uns bedeutet das im Ergebnis, dass wir
unsere Strategie in allen drei Geschäftsfeldern mit Unterstützung der neuen
Investoren verstärkt umsetzen können. Die neue, stabile Eigentümerstruktur
sehen wir als Vorteil, insbesondere bei der Verfolgung unserer nachhaltigen
und langfristigen Ziele."

Wiesbaden, 25. Mai 2022 - Die Atlantic BidCo GmbH ("BidCo"), eine
Bietergesellschaft, an der jeweils von Advent International Corporation
("Advent") und Centerbridge Partners ("Centerbridge") verwaltete und
beratene Fonds sowie weitere Minderheitsgesellschafter indirekt beteiligt
sind, hat heute mitgeteilt, dass die im Rahmen des freiwilligen öffentlichen
Übernahmeangebots festgelegte Mindestannahmeschwelle von 60 Prozent bis zum
Ende der Annahmefrist am 24. Mai 2022, 24:00 Uhr (MESZ) überschritten wurde.
Das Ergebnis des Angebots wird laut Bietergesellschaft voraussichtlich am
30. Mai 2022 bekanntgegeben.

Aktionäre, die ihre Aktien nicht angedient haben, können das Angebot in der
gesetzlich vorgesehenen weiteren Annahmefrist, die voraussichtlich am 31.
Mai 2022 beginnt und am 13. Juni 2022, 24:00 Uhr (MESZ) endet, noch
annehmen. Vorstand und Aufsichtsrat der Aareal Bank AG hatten in ihrer
gesetzlich vorgesehenen gemeinsamen begründeten Stellungnahme zum
Übernahmeangebot der Atlantic BidCo GmbH die Höhe des Angebotspreises von 33
Euro je Aktie als fair und angemessen bezeichnet und den Aktionären die
Annahme empfohlen. Der Vollzug des Übernahmeangebots wird vorbehaltlich der
regulatorischen Genehmigungen für das vierte Quartal 2022 oder das erste
Quartal 2023 erwartet.

Jochen Klösges, Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank, sagte: "Die
erforderliche Mehrheit unserer Aktionäre hat sich zugunsten einer Übernahme
der Aareal Bank durch die Atlantic BidCo entschieden. Für uns bedeutet das
im Ergebnis, dass wir unsere Strategie in allen drei Geschäftsfeldern mit
Unterstützung der neuen Investoren verstärkt umsetzen können. Die neue,
stabile Eigentümerstruktur sehen wir als Vorteil, insbesondere bei der
Verfolgung unserer nachhaltigen und langfristigen Ziele."

Basis für die künftige Zusammenarbeit zwischen der Aareal Bank und der
Bieterin ist die im Zusammenhang mit der Transaktion geschlossene
Investorenvereinbarung. Darin sagt die Bieterin zu, die strategischen
Ambitionen der Aareal Bank AG zur Stärkung ihrer Position als führender
internationaler Anbieter von Immobilienfinanzierungen sowie von Software,
digitalen Lösungen und Zahlungsdiensten auf der Grundlage ihrer Strategie
"Aareal Next Level" zu unterstützen und das Wachstum in allen Segmenten des
Konzerns zu forcieren. Ermöglicht wird das beschleunigte Wachstum
insbesondere durch die Zusammenführung der umfangreichen gemeinsamen
Erfahrungen in den Sektoren Financial Services, Software und Zahlungsverkehr
sowie durch die Thesaurierung von Gewinnen in den kommenden Jahren. Dadurch
würden auf Basis des von der Bieterin unterstützten Business-Plans
zusätzliche Mittel in erheblichem Umfang für attraktive
Wachstumsmöglichkeiten in allen drei Segmenten generiert.

Ein Schwerpunkt der gemeinsam identifizierten Wachstumschancen bildet das
Bankgeschäft. Im Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen könnte die
Aareal Bank - unter Beibehaltung ihrer konservativen Risikopolitik - mit
zusätzlich verfügbarem Kapital ihr Portfoliovolumen in einer Marktphase mit
vielfältigen Opportunitäten für attraktives Neugeschäft noch stärker
ausweiten und diversifizieren als bisher vorgesehen. Anvisiert wird in der
Investorenvereinbarung für die kommenden ca. fünf Jahre eine Steigerung des
Kreditportfolios auf bis zu 40 Mrd. Euro, entsprechende Marktgegebenheiten
vorausgesetzt. Im Segment Banking & Digital Solutions gibt es nach
übereinstimmender Auffassung des Managements und der Finanzinvestoren
erhebliches Potenzial für weiteres kapitaleffizientes Wachstum des
Provisionsergebnisses. Dabei soll der Fokus auf dem Ausbau und der
internationalen Verbreiterung des Angebots rund um die Kernkompetenz
Zahlungsverkehr liegen - mithilfe weiterer M&A-Aktivitäten und unterstützt
durch den Marktzugang der Investoren sowie attraktive Kooperationsmodelle,
auch mit deren Portfoliounternehmen und der Aareon.

Der gemeinsam mit Advent als Minderheitseigentümer der Aareon für die
Software-Tochter entwickelte Wertschöpfungsplan, der auf ein signifikantes
Ergebniswachstum bis 2025 zielt, soll forciert werden. Dabei kann die Aareon
mit Unterstützung der Bieterin auf zusätzliche Mittel für M&A-Aktivitäten
zurückgreifen und so ihr erfolgreiches anorganisches Wachstum weiter
beschleunigen.

Ansprechpartner für Medien:
Margarita Thiel
Telefon: +49 611 348 2306
Mobil: +49 171 206 9740
margarita.thiel@aareal-bank.com

Christian Feldbrügge
Telefon: +49 611 348 2280
Mobil: +49 171 866 7919
christian.feldbruegge@aareal-bank.com

Ansprechpartner für Investoren:
Aareal Bank AG - Investor Relations
Telefon: +49 611 348 3009
ir@aareal-bank.com

Über die Aareal Bank Gruppe
Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden ist ein führender
internationaler Immobilienspezialist. Sie bietet smarte Finanzierungen,
Software-Produkte sowie digitale Lösungen für die Immobilienbranche und
angrenzende Industrien und ist auf drei Kontinenten - in Europa, Nordamerika
und Asien/Pazifik - vertreten. Die Geschäftsstrategie der Aareal Bank Gruppe
ist auf einen nachhaltigen Geschäftserfolg ausgerichtet, mit Umwelt-,
Sozial- und Governance-Aspekten als zentrale Bestandteile. Die
Muttergesellschaft des Konzerns ist die im SDAX gelistete Aareal Bank AG.
Unter ihrem Dach sind die Unternehmen der Gruppe in den Geschäftssegmenten
Strukturierte Immobilienfinanzierungen, Banking & Digital Solutions und
Aareon gebündelt. Das Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen umfasst
die Immobilienfinanzierungs- und Refinanzierungsaktivitäten der Aareal Bank
Gruppe. Hier begleitet sie Kunden bei großvolumigen Investitionen in
gewerbliche Immobilien. Dabei handelt es sich vor allem um Bürogebäude,
Hotels, Shoppingcenter, Logistik- und Wohnimmobilien sowie
Studierenden-Appartements. Im
Geschäftssegment Banking & Digital Solutions bietet die Aareal Bank Gruppe
Unternehmen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie der
Energiewirtschaft als Digitalisierungspartner umfassende Beratungsservices
und Produktlösungen an und bündelt es mit klassischem Firmenkunden-Banking
und Einlagengeschäft. Die Tochtergesellschaft Aareon, führender Anbieter von
ERP-Software und digitalen Lösungen für die europäische Immobilienwirtschaft
und ihre Partner, bildet das dritte Geschäftssegment. Sie digitalisiert die
Immobilienwirtschaft mit nutzerorientierten Software-Lösungen. Diese
vereinfachen und automatisieren Prozesse, unterstützen nachhaltiges und
energieeffizientes Handeln und vernetzen die Prozessbeteiligten.

---------------------------------------------------------------------------

25.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aareal Bank AG
Paulinenstr. 15
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: +49 (0)611 348 - 0
Fax: +49 (0)611 348 - 2332
E-Mail: aareal@aareal-bank.com
Internet: www.aareal-bank.com
ISIN: DE0005408116
WKN: 540811
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange; Stockholm
EQS News ID: 1360613

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1360613 25.05.2022

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung